Trash-Log XHTML, CSS, PHP. Webauthoring. Trash.

Star-wars-trottel

Ich gebe zu ich hab „den“ Film nicht gesehen, mir haben die Kritiken gereicht. „bemühter Aufguss“ finde ich völlig ausreichend, wenn das bemühte Science-Fiction-trara in der Vergangenheit schon irgendwas zu bieten gehabt hätte, nunja.

Jedenfalls, es gibt da irgendein Lego-quatsch dazu. Und alle so: „Yeah“.

wird die Geschichte von Das Erwachen der Macht offenbar auf ähnlich witzig-schräge Art erzählt, wie sie aus früheren Lego-Spielen bekannt ist (golem.de)

Witzig, irgendein Merchandise-Scheissdreck von irgendeinem IN-Scheissdreck, den ich unbedingt brauche, ist witzig. Wo muss ich bestellen?

Ein Star-Wars-Lego-computerspiel. Wie innovativ. Wo muss ich … ach hatte ich schon

Gesehen: Schulz und Böhmermann 3

Wenn die hohlen Gäste nich wären, wäre es halbwegs lustig.

Zur Realitätssynchro mal noch knapp 10 Minuten Folge 2 geschaut: Braucht wirklich kein Mensch.

Spass mit Cookies…

Our apologies. An error occurred while setting your user cookie. Please set your browser to accept cookies to continue.

Bekomme ich beim direkten Aufruf eines Downloadlinks für ein pdf.

Sportlich!

Spass mit Speedport (Telekom)

Hatte ich heute beim Einrichten einer Mailadresse in Thunderbird:
Kunde sagt: ja empfangen kann ich, aber senden nicht.
Ich so: Kuckichma.
Ich so: mhh.
Ping auf smtp.mailprovider.tld geht.
Mail: Geht nicht. ewig rumgefummelt, geht nicht.
Ich so. Mhh.
Diverse andere Dinge getan, irgendwann aus irgendwelchen Gründen das Backend vom Speedport offen gehabt, denk ich mir so „Wird doch nicht etwa?“ Ja, wird.
Es gibt irgendwo in den Tiefen dieses Kackrouters von diesem Kackverein standardmässig ein Häkchen auf (sinngemäss)
[x] nur smtp-provider aus folgender Liste erlauben

Dafür simmer 89 auffe Strasse! Alter, so eine Scheisse.

Weiterführende Infos: https://startpage.com/do/dsearch?query=speedport+thunderbird

Neuer Quirksmode für Webdesignertrottel

Soweit simmer also:

Künftige Versionen des Mozilla-Browsers werden die wichtigsten CSS-Eigenschaften mit Webkit-Präfix verstehen können

(Heise.de)

Trottel!

Flugzeug als sicherstes Verkehrsmittel…

das geht mir jetzt seit längerer Zeit im Kopf rum und je länger ich drüber nachdenke, umso klarer wird mir, dass alles was man dazu „weiss“ Bullshit ist.

Man kann (ab und an) bei einigen Betrachtungen zum Thema („Fliegen ist die sicherste Art sich fortzubewegen“) zum Beispiel in der ZEIT-Rubrik „Stimmt’s?“ gewisse Differenzierungsversuche erahnen, die so tun, als würden sie das bescheuerte Dogma hinterfragen und/oder wissen, wie Statistiken funktionieren, aber dann doch lieber nicht allzutief schürfen. Sinngemäss bei der Zeit: „Wenn man die Statistik nicht nach Kilometern, sondern nach Zeit (im Fahrzeug) rechnet, ist die Bahn sicherer“.

Deine Mudder is sicherer!

Um ne (Roh-)Statistik zu verstehen genügt es nicht willkürlich 2 Komponenten (im Gegensatz zu einer Komponente bei diesem klassischen Bullshitdogma) gegeneinander abzuwägen, sondern man kann seine hohle Journalistenrübe auch gern mal bisschen anstrengen und schauen, was man noch so alles für Daten bekommen könnte.
Die Süddeutsche bspw. schreibt exemplarisch irgendwo im Internet zum selben Thema:

Mehr als zwei Milliarden Mal im Jahr landen Flugpassagiere sicher an ihren Zielorten.

Ja? Wirklich? Mitm Klammerbeutel gepudert? Dum? Korrupt? Nix gemerkt? Wieviele Milliarden mal kommen denn Autofahrer … oder … Moment:

Pro einer Milliarde Personenkilometer sterben 53 Biker.

(ZEIT)
Wieviele Milliarden mal kommen denn Motorradfahrer sicher zum Zielort (oder nicht)?

Oops! Geht weg mit Euerm dummen Gefasel!

Disclaimer: Ich streite nicht ab, dass Motorradfahren ein recht sportlicher Umgang mit dem eigenen Leben (bzw. ein Inkaufnehmen des sportlichen Umgangs anderer mit dem Leben des Bikers) ist.

Damit’s spannend bleibt und nicht irgendwelche Hönke mir Statistikverbiegung aufs Brot schmieren, noch ’ne alternative Stats aufs Maul:

- tödliche Unfälle / Treibstoffverbrauch … badusch! Flugzeug ganz hinten, Motorrad … ääh … Fahrrad ganz vorn.

23:10

Fefe is down oO

23:12: hups!

Heise „Technology Review“ review.

Heise bzw. „Signe Brewster“ schreibt in „Technology Review“ einen Artikel über Mapillary. Das finde ich fein. Weniger fein finde ich, wie der Artikel geschrieben ist und wie wenig Sachkunde ein Autor bei Heise haben muss.

Ich review das mal:

Das Start-up Mapillary will mit Hilfe von nutzergenerierten Fotos möglichst große Teile der Erde dreidimensional abbilden

Nein.

Mit Nutzerhilfe und neuartigen Bilderkennungsverfahren soll eine durchsuchbare Weltkarte in 3D erstellen.

(sic!)
Du mich auch!

Mapillary, wie das Unternehmen heißt, startete 2014 mit einer kostenlosen Smartphone-App.

Nein.

Die verwendeten Aufnahmen stammen alle von Nutzern, die sie per Smartphone hochgeladen haben

Nein.

Seit kurzem ist es außerdem mit der App möglich, um Hindernisse virtuell herumzusehen und sich eine 3D-Ansicht aus der Vogelperspektive anzeigen zu lassen

Das is mir grad neu. „Meine“ App macht das nicht.

Die Firma gibt in einem neuen „Viewer“, der per App und Website verfügbar ist, einen Einblick, wie die 3D-Szenen zusammengesetzt werden.

Nein.

Wie bei Google Street View werden Nummernschilder und Gesichter automatisch unscharf dargestellt.

Jein.

Der Rest des Textes scheint mir auch ähnlich krude, aber dafür müsste ich etwas recherchieren. Wenn ich lange Weile hab, frag ich mal bei Heise, ob die mir Geld geben für halbgare Artikel, wo sogar Recherche dabei ist.

Liebes Taz-Rätsel.

Wenn Du die Schriftgrösse der Fragen beim nächsten mal um – sagen wir – 1-2 Punkte verkleinern könntest, also auf etwa 3-4pt, das wäre wirklich ein grosser Rätselspass.
5pt is wirklich zu einfach.

Trottel!

Heise shop

(nur echt mit Deppenleerzeichen)

Jedenfalls wollen die IT-Experten mir was verkaufen. Die Webseite so:

JavaScript scheint in Ihrem Browser deaktiviert zu sein.

Sie müssen JavaScript in Ihrem Browser aktivieren um alle Funktionen
in diesem Shop nutzen zu können.

Danke für den Hinweis, ich will aber gar nicht alle Funktionen nutzen, sondern bspw. mich erst einmal nur umschauen. Und nun?

Genau, kauf ich nix … oder woanders.

Quelle: https://shop.heise.de/katalog/flash-nepp
Haha die ham Nepp gesagt!
Bei ’nem IT-Fachverlag!!!!eins
So hart dumm, da fällt mir nicht mal irgend’ne passende Beleidigung ein.

Pages: 1 2 3 4 ... 117 118