Ein kleines Bookmarklet…

…habe ich mir heute einfallen lassen :)

Wenn man an einer größeren Webseite bastelt ist es recht umständlich jedes Mal die Seite neu zu laden, wenn man nachsehen möchte, ob das eben gespeicherte CSS auch das tut, was man will. Leider bietet die Webdeveloper Toolbar keine Möglichkeit, nur die CSS Dateien frisch vom Server zu holen. Hier kann man zwar die CSS Daten direkt bearbeiten, aber die gewünschte Funktion fehlt mir eben :). Deshalb habe ich mir heute ein Bookmarklet einfallen lassen, das eben diesen Zweck erfüllt.

bookmark icon reload styles bookmarklet (getestet in Firefox 1.5 und IE 6.0+)

Der Code im Detail

function r() {
	// Alle link-Elemente auswählen
	var s=document.getElementsByTagName('link');
	// Wenn keine link-Elemente gefunden wurden, beenden
	if(s.length<1) exit;

	// Ein paar Variablen initalisieren
	var n=new Date();
	var t;
	var x;

	// Jetzt jedes Element durchgehen
	for(x=0;x<s.length;x++) {
		// Wenn das Element ein Stylesheet bezeichnet...
		if(s[x].getAttribute(‘rel‘) == ’stylesheet‘) {
			// Den aktuellen Pfad zur CSS-Datei auslesen…
			t=s[x].getAttribute(‘href‘);
			// … und die aktuelle Datei anhängen, damit die Datei frisch geladen wird
			s[x].setAttribute(‘href‘,t+‘?'+n.getTime());
		}
	}
}

// Die Funktion aufrufen
r();

Kritik und Anregungen sind natürlich willkommen!

Ein Kommentar to “Ein kleines Bookmarklet…”

  1.  Greg schrieb am 05. Mai 2006 um 12:47 zitieren

    Sehr schön. Mehr kann man dazu nichtmehr sagen, außer: Danke!

Trackback-Adresse | RSS-Feed für die Kommentare abonnieren

Hinterlasse einen Kommentar:


(Wir behalten uns vor Kommentare von dummen Menschen entweder zu löschen oder exemplarisch für die Nachwelt zu konservieren. Dumme Kommentare mit Werbelinks müssen leider auf zweiteres Privileg verzichten.)

XHTML: Du kannst diese Tags verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>