Dummer Quatsch über Bildschirmauflösungen

In „Spiegel Netzwelt ist zu lesen:
1024 x 768 liegt vorne

Nach einer Untersuchung … nutzen die meisten Internet-User Bildschirm-Auflösungen von 1024 mal768 Pixel (XGA) und mehr. Damit hat das alte Standard-Format 800 x 600(SVGA) endgültig ausgedient und kann aufs Altenteil geschickt werden,wo das grobpixelige alte VGA schon seit langem auf Gesellschaft wartet.
Man sollte besser den Autor dieser Blase auf’s Altenteil schicken und jemanden fragen, der sich mit sowas auskennt.

  • Mein Handy-display hat eine Auflösung von 320×240.
  • eine auf 800×600 konzipierte Seite passt in ein Display mit 1024×768 Punkten, nicht aber anders rum
  • In meinem Browser habe ich das Auslesen der Auflösung deaktiviert, woher wollen die denn meine Auflösung kennen? Ach ich falle damit unter die Gruppe der Minderheit; sehr schön.
  • Fluides Layout existiert (Siehe auch: http://aktuell.de.selfhtml.org/weblog/aufloesung-viewport)
  • Mein Browserfenster ist nicht ständig im Vollbild

Technorati Tags: ,

5 Kommentare to “Dummer Quatsch über Bildschirmauflösungen”

  1.  Mike schrieb am 07. Jul 2006 um 18:13 zitieren

    Auf http://praegnanz.de/weblog/pei.....m-sponline wird über den selben Artikel kolportiert, es könnte sich evtl. um Ironie handeln.
    Da frage ich mich, wenn das Ironie ist, dann – ähem – ach drauf geschissen.

  2.  Mike schrieb am 15. Jul 2006 um 3:14 zitieren

    Antwort auf die Rückfrage, wie man in Mozilla/ Seamonkey/ Firefox/ Flock/ Netscape und den ‚zig anderen vorzüglichen Geckobrowsern das Auslesen der Bildschirminfos (und diverse andere Sachen) verbietet:
    http://www.mozilla.org/project.....olicy.html

  3.  Ines schrieb am 16. Jul 2006 um 10:05 zitieren

    Da ich gerade über Bildschirmauflösungen recherchiert habe, und so sowohl auf den Blogeintrag von Selfhtml als auch auf deinen gestossen bin, wollte ich nur mal anmerken, dass der von dir verlinkte Selfhtml Blogeintrag nicht zwingend das Fluide Layout empfiehlt (da dies auch einige Nachteile hat), weswegen ich finde, dass der Zusammenhang den du da herstellst, falsch ist.

    Ansonsten finde ich deine restlichen Einwände ausgezeichnet, gerade die Auflösungen der neuen mobilen Geräte sind heutzutage nicht zu vergessen, wenn es um das Layout von Webseiten geht. Ebenso die Tatsache, dass je grösser die Auflösung ist, die Wahrscheinlichkeit, dass man ein Fenster maximiert hat, erheblich abnimmt.

  4.  Blacker47 schrieb am 21. Aug 2006 um 16:57 zitieren

    Ich habe in Opera fast immer ein seitliches Panel geöffnet, womit jede Auflösungsrechnung für den Popo wäre.

  5.  Mike schrieb am 22. Aug 2006 um 4:49 zitieren

    Dass mit dem Panel (heisst bei Mozilla/Seamonkey „Sidebar“) hab ich mir schon lange abgewöhnt, weil jeder hart-Depp sich auf die Statistiken von den Hartdeppen einen runterholt und Seiten auf 1000px „optimiert“.

Trackback-Adresse | RSS-Feed für die Kommentare abonnieren

Hinterlasse einen Kommentar:


(Wir behalten uns vor Kommentare von dummen Menschen entweder zu löschen oder exemplarisch für die Nachwelt zu konservieren. Dumme Kommentare mit Werbelinks müssen leider auf zweiteres Privileg verzichten.)

XHTML: Du kannst diese Tags verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>