Medien und Bloggen – aus der Provinz

Mhh, ich hoffe, das wird hier keine allzulange Abhandlung, da mir gerade allzuviel Sachen auf einmal im Kopf rumspuken obwohl es doch eigentlich nur über die Experten von der „Thüringischen Landeszeitung“ geht, deren fachkundiges – ääh – Scheitern ich hier schon einmal dezent unter die Lupe nehmen durfte.

Der Reihe nach.
Auf der „Thüringer Blogzentrale“, die ich nun schon länger aus mir unerfindlichen Gründen wieder geflissentlich ignoriert habe, bin ich heute über diesen Beitrag gestolpert, wo es um bloggende thüringer Zeitungsfuzzis und relevante Themen geht. Interessanter Beitrag, gut recherchiert, nur immer noch irgendwie viel zu wenig Infos.
Ich werde versuchen, mich kurz zu fassen.
Inhaltlich:

Die Kommentare stagnieren bei einer sehr geringen Zahl und so reagiert man entsprechend dünnhäutig auf Kritik (siehe Zeitungsausschnitt rechts oben) und meint, dass die stellvertretende Chefredakteurin, Gerlinde Sommer, ja einen (sic!) lupenreinen Blog führe.

Gerlinde wer? Stellvertretende Chefredakteurin was? DIE Gerlinde Sommer? Die peinliche Frau, die vor geschätzt 2 Jahren im Audimax der Bauhaus-uni Weimar den geschätzten Herrn Kaminer derart blöde „interviewte“, dass der halbe Saal (afaik ausverkauft) sich vor Lachen buchstäblich auf dem Boden kugelte und die andere Hälfte sich stellvertretend für ihre dämliche dümmliche Aufführung schämte und wünschte, sie würde schnellstmöglich da wieder verschwinden? Die ist stellvertretende Chefredakteurin?
Ohweia, Tatsache genau die:

Frau Sommer nimmt diese Warnung offensichtlich nicht sehr ernst, lächelt zur Begrüßung schelmisch in die Runde und schafft es, nach völlig verzichtbarem Vorgeplänkel innerhalb weniger Minuten den Interviewkarren mit bemerkenswertem Geschick auf die unnachgiebigste Stelle der Wand zuzusteuern.

(Tischgespräch mit Gerlinde Sommer (gutgebruellt.de))

Na, genug gewundert, zum Technischen und Bloggen, das macht auch Spass.
Wie wir nun gelernt haben, bloggen die die Redakteure intensiv, wie man dem Beitrag der Blogzentrale entnehmen kann, der Herr Hoffmeister in 2 Monaten 9 (neun) Beiträge. Ey Alda, is das krass? Neun Beiträge! Was für ein geschwätziger Journalist, unglaublich.
Die geschätze stellvertretende Chefredakteurin Frau Gerlinde Sommer kommt auf sage und schreibe 14 Beiträge seit Anfang März. Hut ab!

Schauen wir uns das mal genau an – oha, jetzt wird’s technisch:
Im Screenshot auf der Thüringer Blogzentrale kann man schon sehen, dass die TLZ da sehr einprägsame Urls für die Blogs hat, die gehen etwa so:
http://weblog.tlz.de/index.php/blogger/irgendnezahl/?weblog=blablablubb
Eine ganz löbliche Sache, wie ich finde, sollte aber jemand doch nicht in der Lage sein, sich diesen innovativen Hasenfurz zu merken, der kann sich ganz einfach auf: http://weblog.tlz.de/ sein Lieblingsweblog raussuchen.
Nee? Scheisse, falscher Browser? Internet kaputt?

tlz-weblogs.png

Nee, falsche Webdeppen. Es gibt einen zielführenden Link auf der Seite zwischen den geschätzt 200 anderen Links, und weil ich kein Untier bin, das isser:

weblog-link-tlz.png
Fett, nich? Irgendwo links ganz weit unten zwischen anderen Links versteckt, und super innovativ markiert, damit auch ja kein Depp drauf kommt, drauf zu klicken, aber die haben nicht mit mir gerechnet ich klick da drauf und tatsächlich komme ich auf eine neue Seite:
http://www.tlz.de/tlz/tlz.weblog.startseite1.php
Sollte jemand extrem viel Langeweile haben, dann kann ich empfehlen, sich da durch die geballte Langeweile mal 20 Minuten duchzugrasen.

Darüber, dass die Seiten mit steinzeitlichen Tabellen und auch sonst auffallend kaputtem HTML zusammengschludert wurden, darüber liebe Kinder, erzähle ich ein andermal etwas.

Links:

Technorati Tags: , , ,

Trackback-Adresse | RSS-Feed für die Kommentare abonnieren

Hinterlasse einen Kommentar:


(Wir behalten uns vor Kommentare von dummen Menschen entweder zu löschen oder exemplarisch für die Nachwelt zu konservieren. Dumme Kommentare mit Werbelinks müssen leider auf zweiteres Privileg verzichten.)

XHTML: Du kannst diese Tags verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>