Mal was zu Validator-buttons in Webseiten

 Mal ab davon dass keine Sau, ausser vereinzelt ein paar komischen Freaks, die sich Tidy für sowas installiert haben, interessiert, ob eine Webseite den Webstandards entspricht, frage ich mich, was man, ausser einer dicken Hose zu demonstrieren, damit anfangen will.

Das Blödeste an der Geschichte, worauf ich hier eigentlich hinauswill: pappt so ein Button oder ein Link auf einer Webseite, so ist das mittlerweile ein guter Indikator, dass die Seite eben nicht validiert.

Kinder, aufhören damit, wenn Ihr auf so ’ne Pseudo-schwanzverlängerung nicht verzichten könnt, dann baut korrekte Seiten.

Und damit das hier nicht allzu langweilig wird, noch einen selbstreferentiellen Link für die dicke Hose.

Technorati Tags: , ,

8 Kommentare to “Mal was zu Validator-buttons in Webseiten”

  1.  Zapp schrieb am 01. Sep 2007 um 15:38 zitieren

    *Hüstel*

  2.  BlackVivi schrieb am 01. Sep 2007 um 16:51 zitieren

    Du bist ja so gemein, Zapp 🙂

  3.  Zapp schrieb am 01. Sep 2007 um 17:03 zitieren

    Na, wenn er doch schon einen auf dicke Hose macht … 🙂

  4.  Mike® schrieb am 01. Sep 2007 um 18:39 zitieren

    Was zur Hölle?
    Scheissendreck, sowas kommt davon, wenn man nur lokal validiert und dann noch so clever ist, das eingeloggt zu tun (dann ist nämlich das Kommentarabo-input inaktiv).
    Ich gelobe Besserung, und werde – später – mal in dem Abo-plugin rumpfriemeln.
    Danke für den „Hinweis“. 😮

    Edit: Fixed.

  5.  Blacker47 schrieb am 02. Sep 2007 um 23:16 zitieren

    Ich habe auch solche Buttons und bei mir ist es nicht so, dass es ein Idikator für die Invalidität ist.

    Es hat einen aufklärerischen Sinn. Es soll vor allem andere „Webstandardverbrecher“ zum Nachdenken anregen und vereinzeln auch dem einen oder anderen Besucher zeigen, dass da Standards existieren und dass man auf diese zu achten hätte.

    Die Generation „Aber im IE ging die Seite dann“ soll endlich aussterben.

  6.  Mike® schrieb am 02. Sep 2007 um 23:40 zitieren

    „Zum Nachdenken anregen“ finde ich ganz knorke, nur welchen Effekt hat es, wenn der zu Anregegende feststellt, dass der „Anreger“ da nur eine leere schöne Phrase verlinkt?

  7.  Blacker47 schrieb am 03. Sep 2007 um 1:07 zitieren

    Nun, in einer perfekten Welt wird dann derjenige von dem Betreiber der Seite denken, das wäre ein Vollidiot (kleine Flüchtigkeitsfehler mal vorher ausgeschlossen).

  8.  Keulchen schrieb am 11. Sep 2007 um 22:37 zitieren

    *senf*

    ehrm, nachdem du mich damals darauf hingewiesen hast, dass es tatsächlich auch wp-themes gibt, die valid sind und dass das auch nicht ganz unwichtig ist, hab ich’s mir ja nicht nehmen lassen den „VALID XHTML“ und „VALID CSS“ text ausm footer in die sidebar zu verladen. nicht wegen der dicken hose (wär ja dann ohnehin nicht meine) sondern eher als kleines dankeschön für die feine arbeit.

    was ich sagen will:

    ich hab zwar nur text und keine buttons, aber selbst wenn, im konkreten fall das man nicht selbst für den krimskrams da auf seiner website verantwortlich ist, finde ich das äußerst nett bzw. mit deinen worten: knorke ;).

    gehabt euch wohl

    dat keulchen

Trackback-Adresse | RSS-Feed für die Kommentare abonnieren

Hinterlasse einen Kommentar:


(Wir behalten uns vor Kommentare von dummen Menschen entweder zu löschen oder exemplarisch für die Nachwelt zu konservieren. Dumme Kommentare mit Werbelinks müssen leider auf zweiteres Privileg verzichten.)

XHTML: Du kannst diese Tags verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>