Offene Formate für öffentliche Stellen bitte!

Ich finde es ja generell gut, dass Bundestagsreden öffentlich als Audio-Datei abrufbar sind. Nicht so gut finde ich allerdings, wie das gemacht wird. Benutzt wird dazu das allseits verhassten Real-Media-Format. Das muss man unter freien Betriebssystemen erstmal vernünftig zum laufen kriegen.

Ist das so schwer da (wenigstens als Alternative) ein freies Format bereitzustellen?

2 Kommentare to “Offene Formate für öffentliche Stellen bitte!”

  1.  Blacker47 schrieb am 04. Nov 2008 um 20:22 zitieren

    Das Format, dass offiziell nur mit einem Spyware-Player abgespielt werden kann?

    Soviel zu Computersicherheit und Deutschland.

  2. [...] sind, damit eine netzöffentliche Verbreitung und anschließende Debatte möglichst schwerfällt. (via) Autor:Datum:Kategorie:Tags: Richard Joos, Chefredakteur10.11.2008, 17:37 UhrNews [...]

Trackback-Adresse | RSS-Feed für die Kommentare abonnieren

Hinterlasse einen Kommentar:


(Wir behalten uns vor Kommentare von dummen Menschen entweder zu löschen oder exemplarisch für die Nachwelt zu konservieren. Dumme Kommentare mit Werbelinks müssen leider auf zweiteres Privileg verzichten.)

XHTML: Du kannst diese Tags verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>