Apple-fail des Tages

Apple: Patent für Spielesteuerung auf iPhone und iPad
Patent für Zubehör mit integriertem Steuerkreuz oder mit Tastatur

schreibt golem.de.
Na? Wieder mal die Hosen mit der Kneifzange angezogen?
Tatsächlich:

ACCESSORY FOR PLAYING GAMES WITH A PORTABLE ELECTRONIC DEVICE
Filed: September 30, 2008

Schöne Sache, dumm nur, dass es da im Mai 2008 schon etwas fertiges gab.

Apple klaut nicht, Apple schafft Innovationen!

Was für ein ekelhafter erbärmlicher Drecksverein.

Quelle: Apple: Patent für Spielesteuerung auf iPhone und iPad (golem.de)

3 Kommentare to “Apple-fail des Tages”

  1.  Blacker47 schrieb am 05. Apr 2010 um 20:35 zitieren

    Ja.. noch mehr Ultratrivialpatente.

    Ja.. erst Tasten abschaffen um die Nutzer für diese dann zahlen zu lassen.

  2. [...] mike(r)) Autor: Datum: Kategorie: Tags: Richard Joos, Chefredakteur 06.04.2010 , [...]

  3.  Flo schrieb am 14. Apr 2010 um 20:47 zitieren

    Das gibt es doch schon seit hundert Jahren, oder missverstehe ich da was? Andererseits geht es um Apple, da würde es mich nicht wundern.

Trackback-Adresse | RSS-Feed für die Kommentare abonnieren

Hinterlasse einen Kommentar:


(Wir behalten uns vor Kommentare von dummen Menschen entweder zu löschen oder exemplarisch für die Nachwelt zu konservieren. Dumme Kommentare mit Werbelinks müssen leider auf zweiteres Privileg verzichten.)

XHTML: Du kannst diese Tags verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>