Spass mit Barrierefreiheit… [Update]

hab ich jedes Jahr von Neuem mit den Biene-Awards.
Mit jedem neuen Award sinkt meine Bereitschaft mir die Sieger genauer aunzuschauen, dieses Jahr habe ich aber einen persönlichen Favoriten:

Hinweis

Hinweis

Wegen geplanter Wartungs- und Erweiterungsarbeiten steht Ihnen die JOBBÖRSE der Bundesagentur für Arbeit derzeit nicht zur Verfügung. Wir werden Ihnen den gewohnten Service schnellstmöglich wieder zur Verfügung stellen.

Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt erneut.

Völlig korrekt mit einer Biene in Gold ausgezeichnet.
Semantik erstklassig, man beachte die „doppelte“ Überschrift; einmal für vorsintflutliche Reader, die mit Überschriften nicht umgehen können und ein weiteres Mal strukturell vernünftig als H4 gekennzeichnet. „Stärkere“ Überschriften sind hier
a id="logo" oder div id ="logoMeineJobboerse".
Morgen schau ich mir den Spass noch einmal etwas genauer an, vielleicht fällt ja ausnahmsweise mal noch etwas spannenders ab, als a: dieser Bullshit und b: der vom letzten Jahr oder dem vorletzten oder …

Update:
Nun gerade habe ich mal die Goldmedaillen (nur die Startseiten) etwas intensiver gestresst und bin einigermassen positiv überrascht. Text-Zoom, Minimale Schriftgrösse, einigermaßen korrekte/sinnige Alternativattribute – alles im hellgelben Bereich. Einzig die Bundesagentur für Arbeit und „Einfach Teilhaben“ tanzen bei Skalierung mit einem 200% breiten Viewport aus der Reihe. Gold? Mhh, ohne den direkten Vergleich mit den anderen Kandidaten denke ich; ja, geht.

2 Kommentare to “Spass mit Barrierefreiheit… [Update]”

  1.  Blacker47 schrieb am 12. Dez 2010 um 20:07 zitieren

    Wie ich sehe, reicht es, einfach irgendwo rechts paar „A“-Links, die nur mit JavaScript funktionieren (javascript:;), eine Schlüsselwortwolke, bei der die Begriffe aus dem Rand der Spalte laufen sowie eine mikrige Textarea, die zwar „Ihre Meinung“ heißt, aber eigentlich nicht sinnvoll die eigene Meinung eintippen lässt und die dazu noch nur mit JavaScript funktioniert, auf die Seite anzubringen, um Bronze zu bekommen.

    (Vorletztes Link in der Unternehmensliste beim heise-Artikel)

    Ich denke, in dem ersten Satz von heise, wo beschrieben wird, worum es geht, ist das Wort „bemühten“ viel gewichtiger als „erfolgreich“.

    P.S.: Die „A“-Links hätte man ja erst mit JavaScript sichtbar machen lassen können, wenn die ohne JavaScript ohnehin nicht funktionieren.

  2.  David schrieb am 29. Dez 2010 um 23:26 zitieren

    Bei der BIENE geht es doch schon lange nicht mehr um Barrierefreiheit sondern darum Politik und Wirtschaft zufrieden zu stellen.

Trackback-Adresse | RSS-Feed für die Kommentare abonnieren

Hinterlasse einen Kommentar:


(Wir behalten uns vor Kommentare von dummen Menschen entweder zu löschen oder exemplarisch für die Nachwelt zu konservieren. Dumme Kommentare mit Werbelinks müssen leider auf zweiteres Privileg verzichten.)

XHTML: Du kannst diese Tags verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>