Spass mit Datenschutz…

haben die da im Kieler Landtag:

Aus dem Kieler Landtag wehte dem schleswig-holsteinischen Landesdatenschützer Thilo Weichert am Donnerstag heftiger Wind entgegen. „Drohgebärden sind nicht nur kontraproduktiv, sie sind auch rechtlich fragwürdig“, sagte Ministerpräsident Peter Harry Carstensen

Ich bin da nicht so tief drin in der Materie, aber versteh ich das richtig, dass der Herr Carstensen Straftaten tolerieren will? Dass er meint, das Internet wäre ein rechtsfreier Raum?
Das is ja mal putzig, wo in der Politik doch sonst das Geschrei nach KinderbergwerkAbmahnungen gross ist, wenn sich 11-Jährige Katzenbilder aus dem Internet laden oder ein paar MP3s.

Quelle: Politiker kritisieren Datenschützer-Haltung zu Facebook (heise.de)

3 Kommentare to “Spass mit Datenschutz…”

  1.  Fabi schrieb am 16. Sep 2011 um 14:15 zitieren

    Immer wieder schoen zu sehen, wie lange die Politik braucht um auf das extrem schnelllebige Internet zu reagieren. Da weiss doch die linke Hand nicht was die rechte tut. Ein wenig armseelig ist das ja schon …

  2.  Fabi schrieb am 16. Sep 2011 um 14:16 zitieren

    Btw: checke mal in den Kommentaren den Title-Tag des Autorenlinks. Vermutlich sind die muesste da im Template statt <? ein <?php stehen, damit es richtig interpretiert wird.

  3.  Mike® schrieb am 04. Okt 2011 um 22:50 zitieren

    Besser spät als nie 😉 Danke für den Hinweis.
    Is während dem Serverumzug vergessen worden (aktuelle PHP-version)

Trackback-Adresse | RSS-Feed für die Kommentare abonnieren

Hinterlasse einen Kommentar:


(Wir behalten uns vor Kommentare von dummen Menschen entweder zu löschen oder exemplarisch für die Nachwelt zu konservieren. Dumme Kommentare mit Werbelinks müssen leider auf zweiteres Privileg verzichten.)

XHTML: Du kannst diese Tags verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>