Google verknüpft alle Trackingdaten… (update)

Wer hätte das gedacht:

Im Kern besagen die neuen Richtlinien, dass Nutzerdaten der verschiedenen Google-Dienste wie der Google Plus, Maps, News, Youtube oder Picasa, aber auch Geodaten von verbundenen Android-Smartphones verknüpft und aufgezeichnet werden.

Guten Morgen!
Hebt Euch hinfort mit Euren google-apis, adsense und google+-buttons (und hunderten anderen Scheiss)!

Ma kuckn wann endlich irgendein ULD herkommt und denen auch endlich an den Koffer pinkelt.
Mehr dazu: Wer ist eigentlich diese ominöse Datenkrake?

Update: Passend zum Thema: Norwegens Datenschützer halten Google Apps wg. PATRIOT Act für rechtswidrig (intern.de)
Endlich wachen mal paar Leute auf, ich glaubs noch gar nicht.

Zitatquelle: Google will User komplett überwachen (netzpolitik.org)

2 Kommentare to “Google verknüpft alle Trackingdaten… (update)”

  1.  RzU schrieb am 27. Jan 2012 um 13:12 zitieren

    is schon traurig, dass irgendein Patriot act daherkommen muss umd zu sagen, dass Google sich mal wieder grenzdebil verhält

  2.  Mike® schrieb am 28. Feb 2012 um 22:19 zitieren

    Googles neue Datenschutzbestimmung ist in Europa illegal (golem.de)
    was nicht ganz korrekt ist, da Googles Umgang mit Daten immer schon illegal war. Nun kommunizieren sie es nur offen.

    Mal kucken, was da jetzt passiert, am Ende macht Google tatsächlich einen Rückzieher und lässt alles so illegal, wie es bisher schon war. Hat sich ja keiner beschwert.

Trackback-Adresse | RSS-Feed für die Kommentare abonnieren

Hinterlasse einen Kommentar:


(Wir behalten uns vor Kommentare von dummen Menschen entweder zu löschen oder exemplarisch für die Nachwelt zu konservieren. Dumme Kommentare mit Werbelinks müssen leider auf zweiteres Privileg verzichten.)

XHTML: Du kannst diese Tags verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>