Spass mit Sparbüchern…

habe ich grad derbe … nicht. Und das ging so:

Beim Onlinebanking der Sparkasse nervt’s mich grandios, dass man nach dem Einloggen mit der Girokontonummer(!) trotzdem nochmal explizit das Girokonto anwählen muss.
Da auf dem Sparbuch eh nur Peanuts rumliegen, dachte ich, ok, jetzt löste das endlich auf, schnappe mir mein Sparbuch, fahre auf die Sparkasse, lasse dort feststellen, dass die Sparbuchnummer nicht mit mit der nervigen Nummer in meinem Onlinebanking übereinstimmt, woraufhin mir einfällt, dass ich ja noch irgendwo™ ein weiteres Sparbuch rumliegen habe und die Beträge eh auch nicht übereinstimmen, was mir auch eher einauffallen hätte können … m(

Wo ich nun einmal da bin und auch vorsorglich das Sparbuch meiner vor Dillionen Jahren verstorbenen Oma mitgenommen hab, will ich DIESE Bücher dann trotzdem auflösen. Sacht mir die freundliche Tante am Schalter:

Die sind nicht umgestellt und somit verfallen, kannste Dir [sic!] nur noch einrahmen.

Ich so:

Da arbeitet die Sparkasse also mit meinem und meiner Oma sauer ersparten Geld, was incl. Zins, Zinseszins, DM- und Euroumstellung mittlerweile um die 3,50 betragen müsste.

Was ich mich jetzt frage: die Ostmark is ja nun auch gerade mal knapp 25 Jahre tot und der eine oder andere Sterbefall steht noch ins Haus, wo einem Bücher mit mehr als ’ner Markfuffzich in die Hände fallen. Was machen die Leute?
Noch blöder kucken als ich? Geiler Scheiss.

Apropos noch blöder kucken. Daheim natürlich ersma alles aufn Kopp gestellt, Fazit: Meine Enkel werden sicher auch irnkwann™ Spass haben.

Ein Kommentar to “Spass mit Sparbüchern…”

  1.  Mike® schrieb am 15. Okt 2014 um 15:54 zitieren

    Guhute Nachrichten, Freunde!

    Ich hab mal weiter in meinem Messisammelsurium gewühlt und das richtige Sparbuch gefunden.

    Bonus: und ein weiteres altes, womit sich die geklaute Kohle meine persönliche nutzlose Aktie an der Sparkasse auf etwa 15 Euro erhöht m(

Trackback-Adresse | RSS-Feed für die Kommentare abonnieren

Hinterlasse einen Kommentar:


(Wir behalten uns vor Kommentare von dummen Menschen entweder zu löschen oder exemplarisch für die Nachwelt zu konservieren. Dumme Kommentare mit Werbelinks müssen leider auf zweiteres Privileg verzichten.)

XHTML: Du kannst diese Tags verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>