Andere Backe hinhalten

Schon wenige Stunden nach den Auseinandersetzungen in Rostock, sei eine Fahrradkarawane, die sich auf dem Weg in ein Camp gewesen sei, von der Polizei mit Pfefferspray attackiert worden.

Auf’s Maul und ab in den Knast mit dem Gesindel.

Siehe auch:

Technorati Tags: , ,

2 Kommentare to “Andere Backe hinhalten”

  1.  Leonce schrieb am 03. Jun 2007 um 18:54

    Äh, gegen was wurde unter anderem demonstriert? Gegen die ganzen unnötigen Sicherheitsvorkehrungen? Gratulation Herr Autonom, Sie haben sich soeben ein eigenes Grab geschaufelt!

  2.  Mike® schrieb am 04. Jun 2007 um 5:05

    Es wurde gegen nichts demonstriert. Es wurde friedlich heimgefahren von einer Demo, deren Inhalt in dem Zusammenhang irrelevant ist.
    Ich würde das vergleichen mit Terroristen, die aus der Kalten irgendein x-beliebiges Polizeipräsidium sprengen.
    Böse Terroristen. Gemeine hinterhältige radikale brutale Terroristen.

Trackback-Adresse | RSS-Feed für die Kommentare abonnieren

Hinterlasse einen Kommentar:


(Wir behalten uns vor Kommentare von dummen Menschen entweder zu löschen oder exemplarisch für die Nachwelt zu konservieren. Dumme Kommentare mit Werbelinks müssen leider auf zweiteres Privileg verzichten.)

XHTML: Du kannst diese Tags verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>