Apple holt die Keule raus

Endlich ist es soweit, nun müsste langsam auch der letzte Depp kapieren, dass Apple genauso ein Drecksladen sind wie Microsoft&Co.
Apple verklagt HTC wegen 20facher Patentverletzung (golem)
Wenn man sich dann noch die vermeintlichen Patente anschaut, durchweg und ausschliesslich Trivialpatente und Prior Art.

Conserving Power By Reducing Voltage Supplied To An Instruction-Processing Portion Of A Processor

Was? Sowas wie das runtertakten bei Notebooks, wenn die auf Batterie laufen? Kann mich mal jemand kneifen?

Automated Response To And Sensing Of User Activity In Portable Devices

Haptisches Feedback? Wie alt is das denn bitte?

Time-Based, Non-Constant Translation Of User Interface Objects Between States

Was für‘n Zeug?

Das Schlimme an der ganzen Geschichte ist: HTC wird da allein dastehen gegen Apple. Microsoft bspw., die einige der bemeckerten Funktionen seit etlichen Jahren auf HTC-Handys draufbrachten wird da erstmal schön die Fresse halten, weil der eigentliche Adressat Apples Google mit Android ist. Desweiteren andere mobile OSe von Nokia, Blackberry, LG oder wer auch immer mit betroffenen „Patenten“ werden auch nicht angegriffen.

Vielleicht kommt auch alles ganz anders und Apple fliegt kräftig auf die Schnauze. Und die ganze restliche Patente-bagage gleich mit. Das glaub ich aber erst, wenn ich’s seh.

Irgendwie werd ich das Gefühl nicht los, das ich hier meine Beppe etwas zu weit aufgerissen habe. 😮

Trackback-Adresse | RSS-Feed für die Kommentare abonnieren

Hinterlasse einen Kommentar:


(Wir behalten uns vor Kommentare von dummen Menschen entweder zu löschen oder exemplarisch für die Nachwelt zu konservieren. Dumme Kommentare mit Werbelinks müssen leider auf zweiteres Privileg verzichten.)

XHTML: Du kannst diese Tags verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>