Attacke!

ähm, ja, was der Murdoch so treibt die letzte Zeit, das ist ja weitgehend putzig, viel zu sagen dazu gibt’s nicht, mehr als an den Kopf greifen kann man nicht.
Das grosse Problem dabei; soviel Blödheit ist hochgradig ansteckend, so purzelt grad in meinen Feedreader vom Stern rein:

Microsoft und Murdoch attackieren Google

Microsoft könnte in seiner langjährigen Aufholjagd gegen Google im lukrativen Suchmaschinen-Geschäft damit einen großen Sprung nach vorn machen.

Bin dafür, aber mir geht das nicht weit genug.
Mein Vorschlag zur Güte: könnte man nicht gleich komplett alle Links und Informationen von senilen, debilen und/ oder warum auch immer merkbefreiten in einem unsichtbaren Kommerznet verstecken, damit man so einen hanebüchenen Murx gar nicht mehr zu Gesicht bekommt? Da verzichte ich auch gern auf’s Urheberrecht für diese geniale Idee.

Quelle: Microsoft und Murdoch attackieren Google (stern.de)

3 Kommentare to “Attacke!”

  1.  Hackwar schrieb am 25. Nov 2009 um 10:33

    Ich finde dabei so interessant, das die ganzen Leute immer alle die minimale Verschiebung von Content von Google zu M$ mit einer erdrutschartigen Wanderung der Nutzer von Google zu M$ gleichsetzen. Wenn ich meine Suchanfragen und dann damit angeklickten Ergebnisse mal subjektiv analysiere, dann komme ich vielleicht auf 1% Ergebnisse, bei denen ich bei einer Zeitung lande, wenn überhaupt. Dafür wechsle ich nicht meinen Suchanbieter.

  2.  Mike® schrieb am 20. Jul 2010 um 1:14

    Der Murdoch, der fällt grad so derb auf’s Maul mit seinem Paid-content, dass es eine wahre Freude ist. Nichtmal die (Papier)Abonnenten kommen (bzw. wollen) bei der Times am Registrationsformular vorbei…

    via fefe

  3.  Mike® schrieb am 27. Sep 2012 um 2:33

    Wer hätte das gedacht:
    Murdoch gibt Blockade gegen Google auf (heise.de)

    Die News Corporation erhoffe sich dadurch neue Leser und mehr Traffic auf den Zeitungsportalen.

    Isnichwahr?

Trackback-Adresse | RSS-Feed für die Kommentare abonnieren

Hinterlasse einen Kommentar:


(Wir behalten uns vor Kommentare von dummen Menschen entweder zu löschen oder exemplarisch für die Nachwelt zu konservieren. Dumme Kommentare mit Werbelinks müssen leider auf zweiteres Privileg verzichten.)

XHTML: Du kannst diese Tags verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>