„Befreiphone“ für SEO-Contest-Gewinner

macnotes.de und der „LayerAds OMClub“ (beide fliks) haben einen Contest gestartet. Wer zu einem bestimmten Zeitpunkt den ersten Google-Treffer zum Begriff „Befreiphone“ belegt, bekommt ein von SIM-Lock „befreites“ iPhone 3G 16GB. Nein, ich versuche mit diesem Artikel nicht mein Glück (dazu bedürfte es mehr Aufwand durch Backlinks etc). Die Idee finde ich aber ganz lustig. SEO-Contests gab es ja schon länger (etwa die Hommingberger Gepardenforelle), dass man was gewinnen kann, ist (zumindest mir) eher neu. Klar ist das von fliks auch eine praktische Werbeidee für ihre Veranstaltung – es sein ihnen gegönnt.

Als kreativen Teilnehmer möchte ich hier auch nochmal Gerrit van Aaken erwähnen, der ein CSS-Buch unter den Leuten verlost, die seinen Blogeintrag mit dem Wort Befreiphone verlinken. Ich gönne ihm das iPhone, auf das CSS-Buch würde ich aber auch verzichten, das ist hier schließlich kein Kommerzblog 😉

8 Kommentare to “„Befreiphone“ für SEO-Contest-Gewinner”

  1.  Befreiphone schrieb am 11. Sep 2008 um 16:21

    Ist schon lustig, dass man – obwohl keine Chancen – trotzdem mitmacht. War heute schonmal auf sieben (nach fünfminütigem Verfassen des Beitrags und paar gesetzten externen Links gestern nachmittag), jetzt kommen die ganzen SEO-Affen und starten durch. Das wird mir dann doch wieder zu blöd (schaue aber trotzdem alle paar Stunden nach…)

    Gruß Marc
    (Sorry für das Ändern des Namens hier, aber wenns schon nen follow-Link gibt… 😉 )

  2.  Paul schrieb am 11. Sep 2008 um 16:59

    „Ist schon lustig, dass man – obwohl keine Chancen – trotzdem mitmacht.“

    Tja, so geht es aber schon mehr als 8.820 Bloggern^^.

  3.  Befreiphone schrieb am 11. Sep 2008 um 17:31

    … und ich zu dumm bin direkt meinen Artikel zu verlinken 😛

  4.  Mike® schrieb am 12. Sep 2008 um 0:37

    Marc: mit einem Link wirste da nich viel reissen können für dieses Cripplephone Befreiphone 😉

  5.  Greg schrieb am 12. Sep 2008 um 1:11

    Mike, man weiß ja nie. Was wir hier im Blog teilweise schon für seltsame erste Googleplätze hatten, muss ich dir ja nicht sagen. Dass so viele mitmachen, wundert mich eigentlich nicht. Ein Blogeintrag schreibt sich ja schnell und wenn Google Schluckauf und man selbst Glück hat…

    Zu den „SEO-Affen“: Wenn sie die Arbeit auf sich nehmen, warum nicht? Ist halt ein Contest. Viel werden die aber in einer Woche auch kaum reißen können. Ich denke besonders gute Karten werden hier Leute haben, die eh einen hohen Pagerank und regelmäßige Spiderbesuche haben.

  6.  Befreiphone schrieb am 12. Sep 2008 um 8:44

    @Mike: Klar, sowieso nicht. Interessanterweise sind bei allen Top-Plätzen noch keine verweisenden Links bei Google abrufbar (link:… etc. bei Google). Das ist das, was ich gar nicht raffe. Heißt das, Google hat die Links noch gar nicht gewertet oder werden die immer erst später angegeben?

    Wie auch immer, hab jetzt einen PR7, einen PR6 und bisschen Kleinvieh gesetzt. Interessant ist der Verlgeich dann schon am Schluss. Wenn ich da meine Seite überhaupt noch finde 😉

    Gruß Marc

  7.  Greg schrieb am 12. Sep 2008 um 11:23

    Der Pagerank wird nicht parallel zum Index aufgebaut. Das heißt der wird nicht sofort aufgewertet, sondern alle paar Wochen, deswegen hat das halt viel mit Glück zu tun. Wichtiger dürfte in diesem Fall wohl die Keyworddichte sein, das vorkommen des Keywords im Seitentitel, in Überschriften, etc. Das werden aber praktisch alle Seiten haben.

  8. [...] http://trash-wissen.de/2008-09.....-gewinner/ […]

Trackback-Adresse | RSS-Feed für die Kommentare abonnieren

Hinterlasse einen Kommentar:


(Wir behalten uns vor Kommentare von dummen Menschen entweder zu löschen oder exemplarisch für die Nachwelt zu konservieren. Dumme Kommentare mit Werbelinks müssen leider auf zweiteres Privileg verzichten.)

XHTML: Du kannst diese Tags verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>