Beim Kleingedruckten bei t-online

t-online.de screenshothaben die Strategen mit einer Schriftgrösse von sage und schreibe 7 (sieben) Pixeln ganze Arbeit geleistet. Nun ist es ja nicht so, dass ich die sonderlich schlechtesten Augen habe, aber das ist ja nun schon etwas fett.
Wenn ich dann so überlege, was Karl Müller, 65, aus Kleinkleckersdorf, dessen Augenlicht im Lauf der Jahre doch etwas gelitten hat, nun tut, dann wird mir bei der gequirlten Scheisse dem plan- und ahnungslosen Markup bei t-online.de dann doch Angst und Bange.

Szenario 1:

Karl skaliert sich die Schriftgrösse auf ein erträgliches Mass, schluckt, und nimmt erst mal seine Herztabletten:

Und last but not least das Kleingedruckte (klicken zum Vergrössern):

Szenario 2:

Karl stellt in seinem Browser eine minimale Schriftgrösse ein.
(In Firefox geht das so: Extras > Einstellungen > Inhalt > Erweitert > Minimale schriftgrösse,
in Seamonkey: Bearbeiten > Einstellungen > Erscheinungsbild > Schriftarten > Minimale Schriftgrösse)

Seite neu laden: Oha! Das sieht zwar fast genauso Scheisse aus, aber wenigstens kann man nun die Hälfte (!) vom Kleingedruckten lesen. Hurra!

Szenario 3:

Karl wechselt den Provider (oh, bei Freenet gab’s nen Relaunch?!)

Technorati Tags: , , , , ,

16 Kommentare to “Beim Kleingedruckten bei t-online”

  1.  Flo schrieb am 19. Mrz 2007 um 22:28

    Ein Schelm, wer böses denkt. Aber ich glaube ja eigentlich, das war echt nur Unfähigkeit und nichtmal Absicht. Aber sowas würde ich ja sowieso nieee denken wenn es um Kleingedrucktes geht. Trotzdem und um so mehr peinlich, daß das bei einem ISP vorkommt, dem man ja schon aus der Natur der Sache bedingt ein wenig Kompetenzen zumessen würde.

  2.  Mike® schrieb am 19. Mrz 2007 um 23:16

    Unfähigkeit unterstellen (und belegen), mein Spezialgebiet ;), wenn man aber die Probe aufs Exempel macht und trotz deutlicher Vorwarnung anhand des grottenfürchterlichen „Designs“ dann doch vorsichtig ’nen Link zu einer Seite da anklickt (ja ich bin bisschen schmerzpervers), auf der kein Kleingedrucktes zu finden ist, dann – oh Wunder! – gibt es plötzlich beim Skalieren (ausser im Menü) nur noch wenige Probleme.

    Sonderlich schön sieht bspw. das hier zwar nicht aus, aber solch extreme Überlappungen sind nicht zu finden.

    Ich hatte es beim Schreiben des Artikels eigentlich gar nicht sooo auf dem Schirm, aber nun frag ich mich doch ernsthaft, ob da die Absicht nicht überwiegen könnte.

  3.  Greg schrieb am 20. Mrz 2007 um 12:10

    Ja, das ist schon krass. Würde das Kleinstgedruckte dann erstmal kopieren und irgendwo einfügen. Die t-offline-Site ist eh Dreck. Das fängt beim Layout und dessen Umsetzung an, geht über die Site-Struktur/-Übersichtlichkeit und endet frühstens beim Informationsgehalt.

    Freenet ist zwar (auf den 1. Blick) auch nicht vorbildlich umgesetzt und es kommt beim Skalieren auch zu geringfügigen Überlappungen, aber das ist natürlich um Längen besser als bei den Pinken.

  4.  Flo schrieb am 21. Mrz 2007 um 21:52

    Das letzte Beispiel ist zwar eine Nuance besser, aber halt auch noch weit weit vom Optimalzustand entfernt. Allerdings ist es trotzdem auch noch weit von einem *benutzbaren* Zustand entfernt, was die augengeschädigte Gruppe Menschen angeht.

    Freenet ist mittlerweile wieder recht aufgeräumt, wie ich finde. Die waren auch schonmal krasser drauf. Die Skalierbarkeit ist auf jeden Fall deutlich besser, als bei T-Online. Ja, ein paar unschöne Kleinigkeiten hat das Ding, aber insgesamt immerhin gut.

  5.  Mike® schrieb am 21. Mrz 2007 um 22:31

    Freenet finde ich auch ok, bis auf die üblichen Deppenagenturfehler, die kann man hier auch schon hier bei der welt- oder rtl-relaunch-rezension nachlesen, vielleicht schieb ich da mal was nach dazu.
    Was ich bei Freenet besonders dufte finde, um das noch schnell loszuwerden, ist das Hakenkreuz im Logo, hat zwar offenbar noch nicht ganz so eingeschlagen, wie sich die Marketingstrategen das dachten, aber was nicht ist…

  6.  Greg schrieb am 21. Mrz 2007 um 22:35

    Das ist ein Würfel, kein Hakenkreuz. Oder so…

  7. [...] zu haben scheinen, andererseits - ähem - nich andererseits, nu' hab ich mich aber, da in den Kommentaren zur nicht gerelaunchten (yeah!) T-online-seite aufgrund einer Unbedachtheit meinerseits die wirklichen echten Knaller bei t-online ins [...]

  8.  Flo schrieb am 22. Mrz 2007 um 0:42

    Das ist kein Würfel. Das ist Escher für Arme. Da glaub ich ganz fest dran… Aber um es mal ernsthaft auf den Punkt zu bringen: Sehr geehrter Herr Logo-Designer: Welcherlei Assoziationen zum Unternehmen soll dieses Dings bei mir als Kunden hervorrufen und wieviel haben Sie dafür bekommen?

  9.  Flo schrieb am 22. Mrz 2007 um 0:52

    Nachtrag: Da kam genau in der Zwischenzeit meines Postens hier Dein Relaunch-Vortrag oder ich hab ihn vorhin übersehen. Auf jeden Fall, ja, merci für den Link zum Design-Tagebuch!

    So so. Drei Produktsparten. Naja, ich stimme dem Mensch da zu, wenn er sagt, das wäre auch optimaler darstellbar gewesen. Egal. Nicht mein Problem. Aber wieviel der Herr Designer wohl bekommen hat täte mich ja echt interessieren…

  10.  Mike® schrieb am 22. Mrz 2007 um 0:53

    Kinder, Kinder, mehr Geduld.

  11.  Mike® schrieb am 22. Mrz 2007 um 0:54

    hey flo, wollmer noch bisschen chatten hier, oder wie wird das? 😀

  12.  Flo schrieb am 22. Mrz 2007 um 1:10

    Danke für das Angebot. 😉 Ein anderes mal gerne. :o) Würde mich eh mal das ein oder andere von Dir interessieren. Ach, ich schau halt irgendwann mal im gulli:irc rein.

    Wie immer ein sehr lustiger und natürlich weiser Artikel, den Du da über die grüne Seite geschreibt hast. Wollte ich vorhin noch anfügen, aber hab es aus unerfindlichen Gründen wiedermal vergessen.

    Schönen abend noch!

  13.  Flo schrieb am 22. Mrz 2007 um 2:47

    Da hab ich wohl vorhin scheinbar was mit meinem Kommentar verschludert. Ich dank(t)e für das Angebot, aber würde ein anderes mal beispielsweise im gulli:irc vorziehen. 😉

    Außerdem hatte ich noch angemerkt, daß mir der Freenet-Artikel wiedermal sehr gefallen hat und wünschte einen schönen Abend!

  14.  Mike® schrieb am 22. Mrz 2007 um 14:46

    SpamKarma2 mag Dich offenbar nicht so, keine Ahnung, warum Du im Filter gelandet bist.

  15.  Flo schrieb am 22. Mrz 2007 um 16:06

    Ich dachte es mir danach dann auch, als der zweite Text plötzlich ebensowenig angenommen wurde. Naja. Vielleicht muß ich mir ja doch mal bei Dir einen Account einrichten.

  16. [...] war das alles nur ein ausgeklügelter Linkbait, um Aufmerksamkeit im Web für das neue Logo zu erschaffen? Ich persönlich halte das in [...]

Trackback-Adresse | RSS-Feed für die Kommentare abonnieren

Hinterlasse einen Kommentar:


(Wir behalten uns vor Kommentare von dummen Menschen entweder zu löschen oder exemplarisch für die Nachwelt zu konservieren. Dumme Kommentare mit Werbelinks müssen leider auf zweiteres Privileg verzichten.)

XHTML: Du kannst diese Tags verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>