Apple-Innovationen Teil 45234

Heise so:

Apple erhält Patent auf kompakteren Klinkenstecker in D-Form

Geil! Schaumerma:

Andere Hersteller haben Micro-USB als Audio-Anschluss verwendet, […]. So müsse ein Micro-USB-Stecker in der richtigen Ausrichtung […]

Jawoll! So ein D-förmiger Klinkenstecker unterscheidet sich vom beispielsweise D-förmigen Micro-USB darin, dass man ihn auch mit etwas Schmackes falsch rum in die Buchse reinhämmern kann. Wobei … ääh … was?

„Was war. Was wird.“ (heise)

Wecke mich bitte jemand, wenn man das wieder lesen kann. Die letzten etwa 6 Monate war’s immer zum Einschlafen.

Dell Inspiron (7520) von USB-Stick booten

Kurzfassung: geht nicht.

Langfassung: man kann wohl mit einer Windows-8-CD aus dem Recovery-Modus einen USB-Stick booten:

http://www.tomsguide.com/answers/id-1822981/unable-boot-usb-dell-inspiron-15r.html#11687705

Dafür simmer 89 auffe Strasse! *kotz*

 

Spass mit Telekom…

JavaScript inaktiv

Um den vollen Funktionsumfang von telekom.de nutzen zu können, aktivieren Sie bitte JavaScript und Cookies.

Um den vollen Zugriff auf mein Konto nutzen zu können, richten Sie ihren unfähigen Webdeppen bitte aus, wo sie mich mal lecken können.

 

(Notiz an mich: mach da doch mal ne Reihe draus. So viele hirnamputierte Idioten da draussen, die mein Geld nicht haben wollen…)

(Notiz an mich: Kategorie „Hirnamputierte Vollidioten“ fehlt noch.)

Skype installieren…

Zwei Münchner Stadträte der CSU beschweren sich in einem Antrag darüber, dass die neuen Laptops mit Limux zu umständlich seien.

und:

So beklagen die Antragsteller etwa eine „umständliche Benutzbarkeit“ oder auch „fehlende Benutzerrechte“. Es könnten etwa keinerlei anderen Programme wie zur Textverarbeitung oder auch Skype „selbst nachinstalliert werden“, wodurch ein normaler Gebrauch verhindert werde.

Nee is klar. Kann die mal jemand treten?

Quelle: golem.de

2 Netze sind besser als eins…

Du! Mich! Auch!

Seitdem O2 ohne mich zu fragen das E-Plus-Netz automagisch dazugebucht hat, passieren wundersame Dinge:

  1. Mein Telefon klingelt, ich sehe noch O2 mit vier Balken, ich nehme ab, das Netz wechselt zu e-plus mit – tada! – null Balken – ich spreche mit meinem stummen Telefon.
  2. Ich wähle eine Nummer … Rest siehe Punkt 1
  3. Ich schreibe eine SMS drücke auf Senden – Rest siehe 1. Meist merke ich es, klaube mir die aus dem Postausgang (nicht gesendet) und beim dritten Versuch klappt es dann meist. Manchmal merke ich es nicht, dann wird die eben erst nen Tag später gesendet.

Einzelfälle natürlich, was sonst. So ein Scheissdreck.

Jetzt hab ich mein Telefon auf „Nur GSM“ gestellt, geht erstmal, mal schauen wie lange …

2 Netze sind noch Scheissdrecker als eins!

So.

Spass mit Mathe

Der Internet-Plattform SomailaReport,

Wahrscheinlich heisst die „Somalia Report“ aber wer wird denn kritisch sein…

[...] gibt an, dass die Ausfuhr von Holzkohle im Jahr 2012 auf 70.000 t pro Jahr geschätzt wurde. Da in den arabischen Ländern Preise von 10 bis 15 $ bezahlt werden, ergibt sich ein Handelsvolumen von 700 Millionen Dollar im Jahr [...]

Da die verlinkte Webseite recht wenig auskunftsfreudig ist, ob die verrückten „Araber“ tatsächlich „10-15 Dollar“ für ein Kilo lumpige Holzkohle bezahlen, hab ich mich dann mal zusammengerissen und etwas weitergelesen:

Für 20 Säcke Holzkohle mit jeweils 20 kg brauchen wir 2 große Akazien. Wir bekommen 5 Dollar von einem Aufkäufer, der es in die Golfstaaten für 10 bis 15 Dollar weiterverkauft, wenn die Nachfrage hoch ist.

Wer hätte das gedacht.

Quelle: Biomasse finanziert den Terror in Ostafrika (heise.de/tp)

Heise-Web-Dreck

http://www.heise.de/newsticker/meldung/c-t-Web-Design-Programmierung-Management-2623453.html

Da bleibt einem glatt die Spucke weg.

Jeder einzelne Satz eine Ansammlung an dummem substanzlosem Agenturgequatsche. Eine riesige Blase an dahergeblubberten und daherphantasiertem Scheissdreck. Und morgen dann im Netz; die weitere 100 Gigabyte fette mit JS unbrauchbar gemachte Webseite ohne jegliche Information.

Danke Heise!

Your browser does not support JavaScript.

Deine Mudder!

Nerdiger geoloc-krempel…

Grossartige Geschichte: transifex(.com). Paar Zitate:

Localization that doesn’t suck

Localization can be a real hassle – all the searching, coding, tagging, organizing every time you need to update something. Our localization management platform changes all of that with a sophisticated, yet simple, cloud-based approach to collecting, translating and delivering your digital products and supporting content.

Geiler Scheiss! Was ich mich grad allerdings frage: warum zur Hölle ist das alles auf Englisch? Weil die Entwickler Schwänze lutschen ein Brett vorm Kopp haben?

Pages:  1 2 3 4 ... 36 37