Jeder zweite Security-bericht ist ein Sicherheitsrisiko

Heise (bzw. Menlo Security) so:

E-Mails sollten im Web-Browser gelesen werden, der Nutzer sollte dort die integrierten Vorschaumodule des Anbieters verwenden.

Deine Mudder sollte postnatal abtreiben Noch alle Latten am Zaun?

Quelle: https://www.heise.de/ix/meldung/-3569114.html

Neue Cookie-richtlinie

Klingt ja nich ganz blöd, was da im Gange is:
https://www.heise.de/newsticker/meldung/Privacy-Verordnung-EU-Kommission-will-Cookie-Regeln-vereinfachen-3592856.html

Bis auf:

Diese Verordnung stellt […] von den Verbrauchern akzeptierte Geschäftsmodelle in Frage

Deine Mudder is Lügenpresse!

Hach und:

Das Internet, wie wir es heute kennen, wird es damit nicht mehr geben.

Endlich!

Grüne und Internet (Breitbandausbau)

Laut der Grünen Tabea Rößner und dem Bundesrechnungshof fördert Deutschland statt der Gigabitgesellschaft hauptsächlich 50 MBit/s-Zugänge. Die Förderkriterien seien so ausgestaltet, dass höhere Geschwindigkeiten in keiner Weise belohnt würden.

Bin ma kurz kotzen. Moment, vlt hab ich das auch falsch verstanden?!
Oh doch nich:

Die Förderkriterien sind so ausgestaltet, dass höhere Geschwindigkeiten in keiner Weise belohnt werden

Ich stelle mir das grob so vor: Die Telekom als Monopolist in städtischen Gegenden braucht will mehr Förderung, um mit 3-4 Handgriffen höhere Bandbreiten anzubieten und hat deshalb strategisch günstig Köfferchen mit aufwendig bedruckten Papierschnipselchen in der Nähe von ein paar Grünen abgestellt.

Vielleicht hat ja jemand alternative Ideen, was an 50 Mbit für alle sonderlich komisch sein soll – ich jedenfalls will mir schlecht vorstellen, dass die entsprechenden Politiker sackdumm und/oder weltfremd sind und/oder keinen Plan haben, wie es sich auf dem Land mit 1Mbit oder noch weniger anfühlt.

Tabea Rößner braucht zwingend 200 Mbit in ihrem Wolkenkuckucksheim. Man könnte ja zusammenlegen, damit sie und ihre merkbefreiten Kollegen 20 Pornos in 5 Minuten laden können und bis in alle Zukunft ihre Babbel halten.

Quelle: http://www.golem.de/news/opposition-breitband-milliarden-sollen-massiv-in-50-mbit-s-fliessen-1609-123201.html

Online-bezahlschranken…

Das is ja nu – schon wieder – so eine idiotische Geschichte, die seit Ewigkeiten in kranken Hirnen rumgeistert. Zu allem Überfluss sitzen in den Chefetagen die selben ahnungslosen Dämlacken wie in den sogenannten Web- und Werbeabteilungen: kein Plan von irgendwas, aber wenn Social media experte (nur echt und dämlackglaubhaft mit Deppenleerzeichen) sagt: das ist die Lösung, dann ist sie das.
Wo war ich?
Ach:

Auch der Geschäftsführer der Südwestdeutschen Medien Holding [d.Red: wenn man seriös was "mit Journalismus" macht, dann braucht man unbedingt einen extrem bescheuerten Namen und was man nicht braucht ist Rechtschreibung und Orthographie.] Richard Rebmann, kündigte neue Paywalls an. Das bisherige Geschäftsmodell, das auf Werbung setze, funktioniere nicht

Zum Glück funktionieren „Paywalls“. Kann den Deppen mal jemand ins Gesicht boxen, dass die wieder wach werden? Oder die Idioten auf die Strasse setzen und stattdessen ein paar Leute einstellen die in dem Job schon mal erfolgreich gearbeitet haben?
Nein? Dann geht halt einfach sterben – oder jammert bitte intern auf der Redaktionskonferenz (da hört es dann keiner mit Resthirn).

„Lustiger“ Treppenwitz dabei btw:
Ich hab heut seit Ewigkeiten mal wieder die SZ gelesen und das war – ähem – ähnlich spannend wie die regionale Tageszeitung und die TAZ heut. Nur halb so dämlich, aber dafür genauso informativ*.

*Ironietags sind grad aus

Quälle: Deutsche Tageszeitungen planen Online-Bezahlschranken (heise.de)

warum ich kein Dropbox nutze…

abgesehen von ein paar anderen Gründen ist Dropbox einfach die selbe Rotze wie aller anderer Hype da draussen:
Dropbox sperrt Boxopus den Zugang (golem.de)

das neue „Leistungsschutz-“recht im Internet…

das geht total klar, was da so in der Mache ist.
Ich hatte kurz überlegt mir über diesen megaabsurden hanebüchenen Bullshit einen Beitrag aus den Rippen zu leiern, der mir aufgrund massiver Verwendung adjektivierender Kenntlichmachung der beteiligten „Politiker“ in Richtung „korrupt“, „faschistoid“ „dumm“, „dummdreist“ „faschistoiddreist“ usw. diverse Abmahnungen einhandeln würde, die mein Peter ‚Koksundnutten‘Hartz4 auf mehrere Jahre auf Niveau ins Negative drücken könnten, zum Glück hab ich auch noch Niggemeier im Feed, der das – zumindest für denkende Menschen – etwas vorsichtiger und vor allem sachlicher UND eindeutiger formulieren kann:
Hurra: Urheberrecht im Internet verbessert! (stefan-niggemeier.de)

Ich kann garnich so viel fressen wie ich kotzen möchte. Dass „Der Spiegel“, „Die Welt“ und die ganzen anderen Verdächtigen das geil finden und forcieren ist ja verständlich, aber dass es Politiker gibt, die noch dümmer oder korrupter als [beliebigen Politiker-Name hier einsetzen] und der ganze nachblubbernde Scheissdreck sind, das WILL ich nicht verstehen.

Btw.: Demletzt ist mir aufgefallen, dass Google die Blogsuche massiv eingeschränkt hat. Im direkten Menü ist sie nicht mehr zu erreichen und wenn man sie dann doch findet so muss man erkennen, dass die Ergebnisse extrem unbefriedigend und dumm sind. (naja, wie bei allen anderen Suchfunktionen zunehmend auch) In dem Zusammenhang ist natürlich zu begrüssen, dass Google auf der News-seite von Seiten abstruser offensichtlich bezahlter Gesetze in die Schranken gewiese wird. Vielleicht kommen die SEO-Kasper bei Google auch mal wieder drauf ECHTE Inhalte zu indizieren statt 3738 nahezu identischer Meldungen von dpa, dapd, afp &Co

Bonus: Wunsch und Wirklichkeit (svenscholz.de) Leider hat Google (&Co) dazu keinen Arsch in der Hose

Analoge Faschisten…

reichts als Qualifikation seinen kruden Müll beim Handelsblatt abzukippen eigentlich aus, in der CDU und mutmasslich auf der Gehaltsliste diverser Musik- und Rechtemafiosi zu stehen, oder muss man nur ganz normal dumm und frech sein?

CDU-Vertreter nennt Gegner von Sopa „digitale Maoisten“ (golem.de)
CDU-Politiker: Kampfansage an die „liebe Netzgemeinde“ (heise.de)

Google verknüpft alle Trackingdaten… (update)

Wer hätte das gedacht:

Im Kern besagen die neuen Richtlinien, dass Nutzerdaten der verschiedenen Google-Dienste wie der Google Plus, Maps, News, Youtube oder Picasa, aber auch Geodaten von verbundenen Android-Smartphones verknüpft und aufgezeichnet werden.

Guten Morgen!
Hebt Euch hinfort mit Euren google-apis, adsense und google+-buttons (und hunderten anderen Scheiss)!

Ma kuckn wann endlich irgendein ULD herkommt und denen auch endlich an den Koffer pinkelt.
Mehr dazu: Wer ist eigentlich diese ominöse Datenkrake?

Update: Passend zum Thema: Norwegens Datenschützer halten Google Apps wg. PATRIOT Act für rechtswidrig (intern.de)
Endlich wachen mal paar Leute auf, ich glaubs noch gar nicht.

Zitatquelle: Google will User komplett überwachen (netzpolitik.org)

Zum sogenannten Staatstrojaner…

wurde von fast allen und jedem bereits Erschöpfliches gesagt, möchte an dieser Stelle allerdings doch Korrupts Ergüsse dazu mal zusätzlich empfehlen, weil er es zum einen (wie so oft) schön schafft, die ganze Chose in wenige Worte übersichtlich und verständlich zu verpacken – zum anderen auch mehrere Aspekte reinbringt, die ich noch nicht hatte und woanders bisher auch nicht kolportiert bekam.
Beispielsweise:

Alles, aber auch alles, was an Maßnahmen und Ermächtigungen zum Thema “Terrorbekämpfung” und “Kinderpornografie” zusammen mit einem “Benutzen wir wirklich nur dann und dafür, ganz großes Indianerehrenwort!” gesagt wird, ist gelogen, dumm oder beides. Diese beiden Argumentations/Totschlagargumente zur Durchsetzung restriktiver Maßnahmen sind nun tot.

Staatstrojaner, einige Argumentationsanregungen (korrupt.biz)

Spass mit Eminem…

… haben die da bei „Universal“:

Der Oberste Gerichtshof der USA hat sich geweigert, eine Berufungsklage des Musikkonzerns zuzulassen. Damit behält die Entscheidung einer unteren Instanz Gültigkeit, nach der Eminem und der Firma F.B.T. Productions eine Auszahlung von Tantiemen in Höhe von 40 Millionen Dollar bis 50 Millionen Dollar zustehen.

Man kann von Hip-Hop soviel halten wie ich, nämlich nichts, aber das ist mal schnafte.

Quelle: Musik-Downloads: Eminem siegt gegen Universal (winfuture.de)
via: fefe (blog.fefe.de)

Pages: 1 2 3 4 ... 13 14