Jolly Roger 1/06

Die Erstausgabe des Piratenmagazins „Jolly Roger“ ist inzwischen auch herausgekommen.
Wir behandeln unsere Kernthemen, geben Hintergrundinfos zu unserer Parteistruktur und informieren über unsere vergangenen und zukünftigen Events. Bisher haben wir weitläufig positives Feedback erhalten.
Das PDF ist zum kostenlosen Download freigegeben und die Weiterverbreitung ist auf jeden Fall gewünscht!

Ich dachte mir, ich poste es hier noch einmal – viel Spaß beim Erkunden der Themen!

Spiegel Online 7.0

Alle reden von Web 2.0 – SPIEGEL ONLINE ist schon viel weiter

schreibt Spiegel Online. Und tatsächlich hat sich einiges getan. Die Startseite hat noch (?) über 300 Fehler im Quelltext. An Javascript-Kram wurde auch nicht gespart. Darüber, ob das Team nun HTML oder XHTML verwenden wollte, scheint man sich selbst nicht einig gewesen zu sein. Es gibt zwar einen HTML 4.01 Strict Doctype, aber inhaltlose Elemente werden trotzdem mit einem Slash geschlossen (z.B. <br />). Strict wäre die Site aber auch in XHTML nicht. Das target-Attribut kommt z.B. ständig vor. Weiterlesen »

Fülchtigkeitsfeler in Nachrichten

In letzter Zeit ist mir verstärkt aufgefallen, dass die Zahl an Flüchtigkeitsfehlern auf (kommerziellen) Nachrichtensites extrem zugenommen hat. Auf Tagesschau.de, Spiegel Online, Heise und auf vielen weiteren Sites kommen vermehrt Tippfehler, verschluckte Silben und abgehackte Sätze vor. Ich frage mich, ob mir das in letzter Zeit nur stärker auffällt, oder ob die Qualität wirklich abnimmt. Ich vermute eher Letzteres.

Die Frage, die man sich dann stellen müsste ist: warum ist das so? Ich vermute, dass in Online-Redaktionen entweder (redaktionelle) Stellen gestrichen werden, und/oder dass die die Redakteure immer mehr Artikel in kürzerer Zeit schreiben müssen. Das wäre durch die immer größer werdende Bedeutung von Online-Medien natürlich sehr schade. Klar kann man ein bis zwei Tippfehler einfach überlesen, aber auf Dauer finde ich es schon störend. Kommerzielle Nachrichtensites sollten meines Erachtens einen höheren Qualitätsanspruch an sich selber stellen, als Foren und Weblogs. Gerade bei Weblogs finde ich, dass die Qualität (ich schreibe hier nicht von der inhaltlichen Qualität!) im Vergleich immer besser wird, wenn man das auf „Nachrichten-Blogs“ beschränkt!

Ob Stellen-Streichungen und wegfallende Qualitätskontrollen der richtige Weg sind, um sich gegen Blogs und „User-Generated-Content“ zu behaupten?

Technorati Tags: , , ,

Wir sind doch alle Nazis

… meint
Bernd Begemann (wtf?) zumindest heute in der Taz zum Grass-thema in einem mit dem unsäglich perversen Titel: „Wir wären die Nazis“ betitelten Interview:

Die Leute, die vor uns da waren, haben das getan, was wir getan hätten, wenn wir in ihren Schuhen gesteckt hätten

Pass mal auf, Du feiger tumber Opportunist: Leute wie Du einer bist, sind die Energie nicht wert, die es kostet, „Dumme reaktionäre RTL-SAT1-PRO7-BILD-Votze“ in ein Blog zu tippseln, Weiterlesen »

Der Brüller des Tages

Taz zitiert das Pentagon zum endlich aus Guantanamo entlassenen Kurnaz:

Sorgen um Kurnaz‘ Zukunft machte sich gestern das Pentagon. Man habe von der Bundesregierung die Zusicherung erbeten, dass Mr. Kurnaz menschlich behandelt wird.

Fiiiep! Verbrecher, die einen Menschen jahrelang wie ein Tier behandeln, erwarten von anderen Verbrechern, dass die es besser machen.
Köstlich, weiter so, demnächst hört man von dem Abschaum noch, dass überführte Leichen, die die Giftspritze nicht überlebt haben, doch bitte in .de nicht geschändet werden, sondern eine humane Beerdigung bekommen.
Ich lach dann auch nicht.

Technorati Tags:

Meine lieben Muslime…

Die von Euren Führern er- und zerlogene Karikaturengeschichte is ja nu auch schon etwas älter und die Wogen etwas geglättet, ihr kauft wieder fleissig dänische Milch und den ganzen anderen Krempel von den Ungläubigen, etwas bleibt aber noch – irgendwie – offen: Weiterlesen »

Grass als Unperson

Ich glaub’s nicht:

Sicher ist es auch der Versuch von einigen, mich zur Unperson zu machen

Der ehrenwerte Täter Herr Grass, der 60 Jahre den Zeigefinger erhoben und über sich privat schön die Babbel gehalten hat, spielt mal wieder den Verfolgten und macht sich zum Opfer?
Ich sag’s mal so: ich konnte diesen Schnösel nie ausstehen und nun wird das auf keinen Fall besser.

Technorati Tags:

SPON – Dichtung und Wahrheit

Der Spiegel schreibt via Headline:

Polizisten finden Drogen-U-Boot

Wenn man sich die vermeintlich spannende Geschichte dann etwas genauer anschaut, kommen folgende unfassbare Details an den Tag:

Die Fahnder gehen davon aus, dass Drogenbanden das Boot zum Kokainschmuggel benutzen wollten.

Na denn, das nennt man wohl investigativen Journalismus.

Technorati Tags:

Telekom VDSL-Monopol

Taz vom Freitag schreibt zum Thema:

Von der Bundesregierung liess sich die Telekom zusichern, die Konkurrenten mindestens für 3 Jahre vom VDSL-Netz fernhalten zu dürfen.
So kann sie in Ruhe hübsche Monopolgewinne einfahren.

Was ein selten gequirlter Schmarrn. Weiterlesen »

Mein lieber Wiglaf Droste

Sei doch bitte in Zukunft so lieb, und schick mir ’ne Mail, wenn Dich und irgend’ne Ische mal wieder der Hafer sticht, und Du regelmäsziger und öfter als sonst ebenjener die Zunge in den Hals und anderen Kram woanders hin stecken darfst.
Weil: Du magst vielleicht gut kochen können, davon bin ich felsenfest überzeugt, Deine peinlich verliebten KochRezeptKolumnen aber kann man sich frohen Mutes in die Haare schmieren. Wenn man’s weiss. Weiterlesen »

Pages:  1 2 ... 29 30 31 32 33