Confixx: Was nicht passt, wird passend gemacht!

Das Webspace-Konfigurations-Tool Confixx hat – neben vielen anderen – auch eine ganz besonders tolle Funktion. Legt man zB eine Emailadresse an, darf das Passwort nicht länger als 12 Zeichen sein. Verwendet man ein Passwort mit 13 zeichen, gibt es nicht etwa eine Fehlermeldung. Es gibt auch keinen Hinweis auf die maximale Länge.

Confixx geht da ganz pragmatisch vor: wenn eins zeichen zu viel da ist, muss halt ein Zeichen abgeschnitten werden. Was nicht passt, wird passend gemacht!

Dazu kommt noch Pfusch am Bau: Nachdem Confixx ungefragt mein Passwort beschneidet, weist es mich nichtmal darauf hin, das es das getan hat. Folge: Hoher Blutdruck beim Login-Versuch!

Foto: Last Hero (CC-BY-SA)

Windows 7 ohne Internet Explorer

Hurra!
Ähem, moment mal:

Computer-Hersteller könnten auf den Geräten zugleich vor dem Verkauf Webbrowser nach Wahl installieren.

Grossartig, alles wie gehabt in der Wirtschaftswelt. Köfferchen mit bunten Papierscheinchen wechseln ihre Besitzer, und beim Konsumenten ist auch alles wie immer.

Link: EU vs. Microsoft: Windows 7 in Europa ohne Webbrowser (heise.de)

WordPress: Bug(?) – „Zuletzt bearbeitet von“

Auf einem anderen Blog ist mir das schon mehrmals unangenehm aufgefallen, jetzt gerade fand ich die Muße, das hier auch einmal gegenzuchecken, dass im Backend in/unter der Artikel-bearbeiten-box die Bearbeiter-meldung fehlerhaft ist.

Öffne ich einen Beitrag von Greg zum Bearbeiten, dann bekomme ich generell die Aussage, ich hätte den Artikel zuletzt bearbeitet, bspw.:

Zuletzt bearbeitet von Mike® am 20. Mai 2009 um 11:25

Ein weiterer Bug, der mir bei der Recherche zu dem Problem aufgefallen ist, dass nach dem Öffnen die Meldung: Weiterlesen »

Automatische Übersetzung ole!

Nachdem mir der neuinstallierte IE8 nach dem Start immer direkt abstürzt, ohne etwas im Ereignisprotokoll zu hinterlassen, dachte ich, ich installier den mal neu.
Die Installation bietet mir irgendwelche Updates an, die ich bei der ersten Installation einfach unbesehen weggeklickt habe. Nun gerade bei meinem 2. Versuch, weiss ich auch warum: Weiterlesen »

Apples revolutionäre neue Iphone-Firmware…

… ist noch nicht ganz draussen, aber es wird schon über bahnbrechende neue Features gemunkelt:

Aber fast alle Beobachter sind sich einig: Die „Copy&Paste“-Funktion wird eine der Neuerungen sein.

*prust*

Viele hoffen zudem auf die Möglichkeit, das iPhone zum Multitasking-Gerät machen zu können.

Äääh? Multitasking? Weiterlesen »

Spass mit Symantec/Norton

Huiuiui, jetzt wird’s aber wirklich lustig, ich stell mir grad bildlich ein Hühnerhäusschen vor, wo draussen fett Norton oder Symantec dransteht, und drinnen alles wild durcheinanderrennt, als wäre ein Fuchs im Häusschen.

Eine etwas mysteriöse Anwendung pifts.exe, die in Verbindung mit Produkten des Sicherheitsunternehmens Symantec gebracht wird, sorgt für Verärgerung und wilde Gerüchte. … Weiterlesen »

ICQ funktioniert nicht: Keine Verbindung

Wie schon einige Male zuvor hat ICQ wohl mal wieder an seinem Protokoll rumgebastelt. Nutzer von Miranda, Pidgin, Qip oder Trillian können sich nichtmehr mit dem Netzwerk von ICQ verbinden. Ich bin mal gespannt, wie lange es dauert, bis es ein angepassted Protokoll für alternative Messenger gibt. Und wie lange sich die Leute das noch bieten lassen, bevor sie endlich auf ein anderen Protokoll umsteigen – ein offenes wie Jabber/XMPP!

Ich stoppe die Zeit. Auf die Plätze! Fertig! Los!!

Spass mit Sygate

bevor ich’s vergesse zwischen dem ganzen Müll, der täglich ausgerechnet bei mir auf dem Tisch landet; mit Sygate hatte ich schönen Spass heute.
Demletzt hatte ich ’nen Rechner repariert, der mit irgendwelchem Trojaner-oder-was-auch-immer-geschmeiss rumgestänkert hat, und mittels hijackthis&Co sämtlichen Rotz deaktiviert, der nur halbwegs verdächtig war.
Läääuuft. Weiterlesen »

Spass mit Virenscannern

haben Benutzer, die zum einen Bitdefender oder GData verwenden und zum anderen diese auch aktiv laufen haben:

Die Antiviren-Programme von Bitdefender und GData haben …die Datei „Winlogon.exe“ als Trojaner ausgemacht und … gelöscht. Beide Firmen haben inzwischen mitgeteilt, dass es sich dabei um einen Fehlalarm handelt …

Ein Fehlalarm, yeah.
Richtig grosses Kino wird es, wenn man diese „Viren“ loswerden möchte:

Wurde die Datei „Winlogon.exe“ bereits gelöscht, muss sie von der XP-CD über die Wiederherstellungskonsole wieder in das Verzeichnis c:\Windows\system32 kopiert werden. Anschließend den Rechner im abgesicherten Modus starten und per Hand im Diensteverzeichnis den Viren-Scanner-Autostart deaktivieren. Dann den Rechner im normalen Modus neu starten, ein Viren-Update laden, anschließend im Diensteverzeichnis für den Viren-Scanner den Autostarttyp „automatisch“ aktivieren und den Rechner erneut starten.

Sowas macht Otto-normaluser gewöhnlich im Schlaf, bitte mehr davon :eek:

Quelle: Bitdefender und GData löschen Winlogon-Systemdatei (heise.de)

Erweiterungen für Seamonkey 2.0.a.x

addons für seamonkey 2Seamonkey 2.0, der einzige Stern an meinem Browserhimmel lässt weiter auf sich warten, mittlerweile gibt es aber eine Alpha (2.0.a2), die man ohne etwas zu beschönigen als sehr stabil und ausgereift bezeichnen darf.
Herrliches Ding! Alle meine Einstellungen (mit kleinen Bugs, schliesslich ist es eine Alpha…) werden aus SM 1.x übernommen und mit ein paar Anpassungen sieht das aus wie ich es gewohnt bin.

Problematisch allerdings, da der Core fast komplett auf Firefox umgestellt wurde, sind mal wieder die Erweiterungen.
Fast egal, was man installieren möchte, man bekommt fast generell die „nicht kompatibel zu SM 2.0″-Meldung.

Bei meinen ersten Versuchen mit der ersten Alpha oder mit Nightly-Builds hatte mich das noch nicht wirklich gekratzt, da der Browser eh nicht produktiv zu verwenden war.

Das sieht nun anders aus, und ich habe gestern ein wenig Zeit investiert zu schauen, wie ich meine Lieblingserweiterungen da reinbekomme. Das hat mich etwas Zeit und Mühen gekostet, und da ich hier schon einen kleinen Roman habe, beschränke ich mich auf die Kurzfassung:

Zuerst muss man den Kompatibilitätscheck deaktivieren. Das geht über das Add-on Override Compatibility. Da das Addon selbst auch nicht kompatibel ist :eek: muss man es patchen:

  1. Addon downloaden
  2. mit einem Archiv-manager (rar/7zip etc.) öffnen
  3. in der install.rdf <em:targetApplication>
    <Description>
    <em:id>{92650c4d-4b8e-4d2a-b7eb-24ecf4f6b63a}</em:id>
    <em:minVersion>1.1</em:minVersion>
    <em:maxVersion>2.0a2</em:maxVersion>
    </Description>
    </em:targetApplication>
    hinzufügen (oder den Firefox-block da ersetzen)
  4. Änderungen im Archiv speichern und in SM installieren
  5. In den Einstellungen des Addons die Häkchen bei „Check Blabla“ entfernen

Das war der etwas komplizierte Teil, der einfache Teil ist nun, zu schauen, welche Erweiterungen funktionieren und welche nicht.
Die schöne Neuerung in SM2 ist natürlich der Addon-manager, geht was nicht, fliegt’s wieder raus.

Hier noch die Liste der Erweiterungen, die ich bis jetzt hier bei mir in SM2 zum Laufen bekommen habe:

  1. Override Compatibility (siehe Beschreibung im Text)
  2. Adblockplus (einzige Erweiterung, die auch nativ ohne „Override Compatibility“ läuft..)
  3. Autocopy
  4. DictionarySearch
  5. Webdeveloper Extension
  6. Useragentswitcher
  7. Fireftp (Version für Suiterunner)
  8. Stylish
  9. HTML Validator (Tidy)
  10. Mouse Gestures
  11. Colorzilla

Voila! Das ist ja schon einmal was, womit man etwas anfangen kann, leider wehren sich noch Firebug, Live-httpheaders und diverse andere, mal schauen, wie es weitergeht…

Pages:  1 2 ... 3 4 5 ... 8 9