Spass mit Abzockern…

Ich möchte kein Strassenmusiker sein

https://www.youtube.com/watch?v=gGigVLzMmDc
Mal den Dieter Bohlen neu justieren, is schwierig aber – ääh – „ja da zahlt ja keiner was für“.

Moderator: Du würdest sagen: „Musik im Netz – freigeben?“
Bohlen: Ach – Klar!

via: http://waschtrommler.org/2012/03/25/regener-versus-bohlen/

Huhu, Kathrin Passig!

Haste mal bei Deinem Artikel auf der Webseite der Süddeutschen: „Kathrin Passig über die Kritik an Algorithmen“ ganz nach unten gescrollt?

Ich schon. Und ich hab nicht gelacht.

(Disclaimer: Kathrin Passig, die ich sehr schätze, ist da völlig unschuldig, aber der Effekt der Korrelation zwischen Inhalt und – ääh – Inhalt ist einfach zu köstlich)

Gestatten: Fachanwalt für Dummdeutsch

Bei dem Beklagten handelte es sich um einen Online-Portal-Betreiber. Dieser bot seinen Usern eine Autocomplete-Funktion an, wonach eine Liste mit den Suchkriterien entsprechenden Anwälten angezeigt wurde.

Ob man drauf bauen kann, so einen geballten Bullshit in einer höheren Instanz als Verfahrensfehler oder was der Art anfechten zu können? Oh, Mist:

Der Nutzer konnte sich hierüber auch automatisiert Fachanwälte anzeigen lassen.

Halten wir fest: Der Portalbetreiber zeigt irgendwelchen Anwälten irgendwelche Fantasienamen an und gleichzeitig kann er sich Fachanwälte anzeigen lassen. Das ist illegal. Weil.

Es stellte in seiner Begründung heraus, dass es sich bei den monierten Titeln insgesamt um Fantasie-Fachanwaltstitel handle. Die Bewerbung derartiger, nicht existierender Titel sei rechtswidrig.

Wenn ich irgendwelchen Anwälten irgendwelche „Worte“ „bewerbe“, dann komme ich ins Kinderbergwerk? Ist das korrekt so? Wo muss ich unterschreiben?

Quelle: Wettbewerbswidrige Werbung mit Titel „Fachanwalt für Markenrecht“ (online-und-recht.de)

Keiner will StudiVZ

wer hätte das gedacht:

Mangelndes Interesse
StudiVZ-Verkauf gescheitert
Die Verlagsgruppe Georg von Holtzbrinck (GvH) wird ihr soziales Netzwerk nicht los. Es fanden sich laut Informationen des Manager-Magazins keine Käufer mit akzeptablen Angeboten.

Kann ich garnich glauben. Vor nem Jahr oder so waren die noch in aller Munde und nun will sie keiner?
Ich kauf jetzt Aktien. Für Taschentücher.

Quelle: StudiVZ-Verkauf gescheitert (golem.de)

Spass mit Flash…

haben die da bei RSA:

gelang der Einbruch über eine Backdoor, die über infizierte Mails installiert wurde. Die Mails enthielten im Anhang eine Excel-Tabelle, in der wiederum eine präparierte Flash-Datei eingebettet war

und nochmal ganz langsam:

eine Excel-Tabelle, in der wiederum eine präparierte Flash-Datei eingebettet war

Also, damit ich das richtig verstehe, man kann in Excel-tabellen Flash-dateien einbetten. WAS ZUR HÖLLE?
Kommt noch besser:

Laut RSA wurden insgesamt zwei Varianten infizierter Mails mit dem Anhang „2011 Recruitment plan.xls“ über zwei Tage an eine Gruppe von RSA-Mitarbeitern verschickt, wovon einer die Mail aus seinem Spam-Ordner herausholte und öffnete.

Damit ich das richtig verstehe: da gibt’s eine auf IT-Sicherheit spezialisierte KlitscheIT-firma mit 1144 Angestellten, und da arbeiten Leute, die zwielichtige Mails aus dem Spamordner holen, um da auf zwielichtige Excel-Anhänge zu klicken?
Und dann kann sich in SO einem Laden so ein Trojaner bis zu wirklich systemkritischen Daten durchhangeln?
Ist das so?
Kann mich mal bitte wer kneifen?

Quelle: Einbruch bei RSA: Der Flash Player war schuld (heise.de)

Spass mit Eminem…

… haben die da bei „Universal“:

Der Oberste Gerichtshof der USA hat sich geweigert, eine Berufungsklage des Musikkonzerns zuzulassen. Damit behält die Entscheidung einer unteren Instanz Gültigkeit, nach der Eminem und der Firma F.B.T. Productions eine Auszahlung von Tantiemen in Höhe von 40 Millionen Dollar bis 50 Millionen Dollar zustehen.

Man kann von Hip-Hop soviel halten wie ich, nämlich nichts, aber das ist mal schnafte.

Quelle: Musik-Downloads: Eminem siegt gegen Universal (winfuture.de)
via: fefe (blog.fefe.de)

Spass mit „übler Nachrede“

hab ich da mit dem geschätzten Herrn Googleberg:

Und dann geht Guttenberg in die Offensive. Die Behauptung, er hätte plagiiert, könne strafrechtliche Relevanz bekommen. Man solle aufpassen, nicht in den Bereich der üblen Nachrede abzudriften, ermahnte er seine Kritiker

Strafrechtlich relevant? Diese Erkenntnisse als handfestes Indiz bzw. möglicherweise gar als Beweis für ein Plagiat herzunehmen hat strafrechtliche Relevanz? Wo lebt der denn? Ich meine, wenn etwas strafrechtliche Relevanz hat, dann ist es, einem solchen Schwindler einen Doktortitel hinterherzuwerfen, aber mich fragt ja zum Glück keiner.

Strafrechtliche Relevanz! Für: „was für ein Dummkopf!“* hab ich leider grad keine Lust mit dem Strafrecht konfrontiert zu werden.

Quelle. Guttenberg: Plagiatsvorwürfe sind „üble Nachrede“ (heise.de/tp)

* Leider grad vergessen, wo ich das herhab, aber für Anführungszeichen war Platz

Hatte ich die Süddeutsche eigentlich schon mal?

So mit Computer und so?

Mit der Zeit sind auch die Techniken zum Komprimieren der Daten immer besser geworden, so lässt sich zum Beispiel ein Videofilm von drei Gigabyte inzwischen ohne merkliche Qualitätsverluste auf 50 Megabyte reduzieren.

50 Megabyte? Des Wahnsinns! Das geht viel besser, indem man daumennagelgrosse Filmchen auf 5MB komprimiert. Ich wette nach unten hin geht noch was, man könnte streichholzkopfgrosse Filmchen komprimieren, oder stecknadel … bla.

Quelle: Explosion des Cyberspace (sueddeutsche.de/ Christopher Schrader )

Spass mit Verlegern…

hab ich da grad riesigen:

Seit Apple vor wenigen Tagen Sonys Reader-App ablehnte, wird die Kritik von Verlagen zunehmend lauter. Die Branche ist verärgert über Apples neue Marschrichtung, […] Sie fühlt sich zum Teil sogar durch die Änderung der Regeln „hinters Licht geführt“ und um ihren Gewinn betrogen.

Hahaha! Jahrelang haben die sogenannten seriösen Medien sich und den Konsumenten die Taschen bezüglich der Apple-Spielzeuge vollgelogen und nun ist das Geheule gross?
Das is so geil, ich wünsche mir, dass Apple das noch eine Weile aushält.

Quelle: Verlage fühlen sich von Apple betrogen (heise.de)

Pages:  1 2 ... 3 4 5 ... 18 19