Dann war da noch: Toll Collect.

Wir erinnern uns; Toll Collect, der Sauhaufen Laden, den die Telekom, DaimlerChrysler und Cofiroute zusammengeschludert haben, um uns die Autobahnmaut zu bescheren und die dann rein gar nichts – zumindest nicht innerhalb der Fristen – gebacken bekommen haben.
Gut, dazu muss man ehrlich und sachlich sein, und auch sagen, dass unsere geschätzten Volksvertreter damals so – ääh – dämlich, darf man das sagen? – ok, blind und unfähig waren, in den Verträgen mit oben genannter Firma, wie das in der Wirtschaft der normal-sterblichen Firmen gang und gebe wäre, Fristüberschreitungen und dergleichen mit Konventionalstrafen zu belegen, was den „Fachkräften“ bei der Telekom & Co letzten Endes in die Hände spielte und dem Staatshaushalt kräftig in die Suppe spuckte.

Das ist nun alles so lang her, dass man die Hälfte schon wieder vergessen und wohl auch verziehen hat, aber man hat nicht mit der Dreistigkeit und Unverschämtheit dieser – aaaaaahhhh! – Firmen gerechnet, die sich nun hinstellen, und ihrerseits den Bund verklagen, da dieser ihrer Meinung nach „rechtswidrig“ die Vergütung für das System gekürzt hat.

Als juristischer Volllaie würde ich meinen, dass aus rechtlicher Sicht die Klage berechtigt ist und denke auch, dass die vor Gericht durchkommen, aber mal Hand auf’s Herz:
Schämen würde ich mich über das Desaster, auf die Peanuts verzichten, schön die Klappe halten und fein Gras über die Sache wachsen lassen.
Aber ich bin auch kein überbezahlter Manager.

Link: Toll Collect – Am Winkelzug (Finanzial times)

Technorati Tags: , ,

Trackback-Adresse | RSS-Feed für die Kommentare abonnieren

Hinterlasse einen Kommentar:


(Wir behalten uns vor Kommentare von dummen Menschen entweder zu löschen oder exemplarisch für die Nachwelt zu konservieren. Dumme Kommentare mit Werbelinks müssen leider auf zweiteres Privileg verzichten.)

XHTML: Du kannst diese Tags verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>