Das Logo für London 2012

wo ich hoffentlich auch bald die mir zustehenden fetten 600000 Tacken für kriege, hat mich jede Menge Arbeit, Schweiss und Unmengen schlaflose Nächte gekostet.

Hier isses:
london.png

Ist es nich grossartig?

Hint: Das Olympia-Logo 2012 ist für alle da (Fontblog)

Siehe auch:

Der TV-Spot, der das Logo vorstellte, löste durch seine wirbelnden Farbsplitter bei Zuschauern epileptische Anfälle aus.

(Briten kriegen Anfälle (Frankfurter Rundschau))
und:

„Holzkellen“, „kindisch“, „überfahrene Katze“ sind noch die freundlicheren Umschreibungen der Kritiker des Motivs. In einer BBC-Umfrage sollen sich 85 Prozent der Befragten gegen das Olympialogo ausgesprochen haben.

(„No go“ für das Logo (SpOn))

Technorati Tags: , , ,

6 Kommentare to “Das Logo für London 2012”

  1.  Christopher schrieb am 09. Jun 2007 um 16:09

    12 Monate „Arbeit“ und dann sowas.^^ Kein Wunder, daß da die Leute epileptische Anfälle kriegen. Naja, jedenfalls sind „die Welt“, „Focus Online“ und Co. mit ihren Agenturen ja noch richtig gut davon gekommen …

  2.  Flo schrieb am 09. Jun 2007 um 18:55

    Ja, was ist denn das?! Und wiedermal stelle ich mir die Szene vor, in der der Designer zum Chef kommt und sagt „Hallo Chef, schau, ich hab das neue Logo fertig.“, worauf der Chef antwortet „Ja toll hast Du das gemacht. Voll der Bringer. Top, daß ich so Leute wie Dich hab.“. Und jedesmal wieder kann ich nicht glauben, daß es so abgelaufen ist… Da dreht sich doch Dali dreimal im Grab um.

    Da fände ich ernsthaft Deins schon sympathischer, weil man zumindest denken könnte, das hätten ein paar afrikanische Kinderhände gemacht (die dafür auch außer einer Zuckerwatte nichts gekostet haben). 🙂

  3.  Greg schrieb am 18. Jun 2007 um 9:46

    50.000 Protestanrufe gab es wegen des Logos! Da scheinen so einige deiner Meinung zu sein, Mike: http://www.taz.de/index.php?id.....5fcf91226d

  4.  Flo schrieb am 18. Jun 2007 um 10:47

    Der Teil

    An dem Entwurf des Olympia-Logos hat man ein Jahr gearbeitet. Die Sun schaffte das in zwei Stunden. Das kleinformatige Stammtischblatt setzte einen Affen, einen Zwölfjährigen, eine blinde Frau, einen Leser und einen hauseigenen Künstler an den Zeichentisch und befand danach, dass jedes der fünf Ergebnisse allemal besser sei als das offizielle Logo.

    gefällt mir am besten und machte sozusagen meinen Tag. 😀

  5.  Mike® schrieb am 18. Jun 2007 um 11:29

    5 „Leute“?
    Ein Architekt, der einen Klumpen Lehm an einer Leinwand vorbeiwirft, würde da auch reichen… 😉

  6.  » Immer, wenn man denkt, « Trash-Log Blog Archive schrieb am 17. Jan 2009 um 15:05

    [...] (Siehe auch: Das Logo für London 2012) [...]

Trackback-Adresse | RSS-Feed für die Kommentare abonnieren

Hinterlasse einen Kommentar:


(Wir behalten uns vor Kommentare von dummen Menschen entweder zu löschen oder exemplarisch für die Nachwelt zu konservieren. Dumme Kommentare mit Werbelinks müssen leider auf zweiteres Privileg verzichten.)

XHTML: Du kannst diese Tags verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>