„Der Spiegel“ verkauft illegale Drogen

An die Diskrepanz zwischen zurechtgelogenen oder zurechtgefälschten Titeln und Inhalt bei Spiegel Online hat man sich ja nun mittlerweile gewöhnen müssen, so muss man hier sicher nicht Verwunderung erörtern, wie sich der im Artikel-titel:

„Erschossener Radfahrer als Drogendealer identifiziert“

im eigentlichen Text auf wundersame Weise zu einem „mutmasslichen Drogendealer“ verwandelt, eins ist mir aber dann doch irgendwie rätselhaft:

Unklar ist, ob er selbst drogensüchtig war und welches Kaliber die Tatwaffe hatte.

Drogensüchtig? Na gut, wenn’s der Wahrheitsfindung dient.

Technorati Tags: , ,

Trackback-Adresse | RSS-Feed für die Kommentare abonnieren

Hinterlasse einen Kommentar:


(Wir behalten uns vor Kommentare von dummen Menschen entweder zu löschen oder exemplarisch für die Nachwelt zu konservieren. Dumme Kommentare mit Werbelinks müssen leider auf zweiteres Privileg verzichten.)

XHTML: Du kannst diese Tags verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>