Die „neue Rechtschreibung“ bei der „Zeit“

macht besonders im Artikel zum „Kinderporno-skandal“ viel Freude:

Über 12.000 Verdächtige sind bei der Geheimoperation „Himmel“ festgestellt worden. Jetzt könnten jedoch viele Täter davon kommen.

Liest sich das nicht noch einmal jemand durch, bevor es online gestellt wird? *kopfkratz*

Weiterhin zusammengeschrieben werden auch Verbindungen aus Partikel und Verb (außer mit sein) mit bspw. ab-, an-, aus-, dabei-, daneben-, davon-, entgegen-, entlang-, …
(die vollständige Liste siehe unter § 34 (1) der amtlichen Regelung).

Links:
Aktion „Himmel“: Panne bei den Ermittlungen im Kinderporno-Skandal? (Zeit.de)
Getrenntschreibung bei Verbindungen mit Verben (mediensprache.net)

Wenig Freude wird die „Aktion“ an sich sicherlich einem nicht unerheblichen Teil an Menschen machen, siehe: Nächste große Lüge “Anti-Kinderporno-Aktion Himmel” im Anmarsch? (paranoid-chesus.com)

Technorati Tags:

3 Kommentare to “Die „neue Rechtschreibung“ bei der „Zeit“”

  1.  Paranoid Chesus schrieb am 26. Dez 2007 um 3:47

    Dieser Fehler ist in ausgerechnet diesem Kontext in der Tat schon ganz ganz großes Kino. Tut mir leid, aber ich mußte trotzdem lachen. 😀

  2. [...] endlich entschlossener vor! Blog-Beiträge zum Thema hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier , hier und [...]

  3. [...] eine allzu kreative und dumme Auslegung neuer Rechtschreibung bzw. Getrenntschreibung (die ich auch hier schon einmal hatte…). Es wird zur Seuche, so auch in diesem Artikel dort: Uns ist einfach [...]

Trackback-Adresse | RSS-Feed für die Kommentare abonnieren

Hinterlasse einen Kommentar:


(Wir behalten uns vor Kommentare von dummen Menschen entweder zu löschen oder exemplarisch für die Nachwelt zu konservieren. Dumme Kommentare mit Werbelinks müssen leider auf zweiteres Privileg verzichten.)

XHTML: Du kannst diese Tags verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>