Doppelplusgut

finde ich diese Zusammenfassung der aktuellen politischen Lage.

Technorati Tags:

4 Kommentare to “Doppelplusgut”

  1.  Greg schrieb am 20. Apr 2007 um 13:52

    Ich find’s ein bisschen zu platt.

  2.  Kai schrieb am 20. Apr 2007 um 22:44

    öhm…..das war das Ziel?

    Denn es ist ja schließlich „platt“ was da derzeitig abgeht, aber es kommt nicht als platt an …. ach was red ich

    *aufgeb*

  3.  Greg schrieb am 21. Apr 2007 um 1:33

    Wäre das alles so platt, so könnte man das besser auseinander nehmen.

  4.  Mike® schrieb am 21. Apr 2007 um 3:44

    Nein Greg, das ist alles so unheimlich unheimlich, dass man dazu nicht wirklich etwas zu sagen weiss.

    Was da grad läuft, dem ist sachlich und satirisch nicht entgegen zu treten.

    Da gibt es dieses Nest, wo der ***** sagt, er hätte von einer Versammlung der NPD nichts gewusst, was im Nachhinein Journalisten dahingehend geradebiegen müssen, dass sie gerade diesen – ich hasse diese Beschränkung der Meinungsfreiheit in der BRD, also sagen wir mal – Bürgermeister (!) auf Zelluloid haben, wo er frei interpretiert sagt: „verpisst Euch, macht die Kamera aus, wenn ihr über dieses Treffen berichtet, werde ich alles in die Wege leiten, dass Ihr Euren Job verliert“,

    oder wo dem Öttinger, der in unser Steuergelder unglaublich überdurchschnittlich hohem Lohn und Brot stehendem mit unglaublicher Chuzpe (uh, bös, ich glaub, das ist jiddisch) eindeutig volksverhetzend die mittlerweile sattsam bekannte Rotze aus dem Gesicht fällt, dass das alles ganz ok und supidupi war im dritten Reich,

    dass da irgendeinem reaktionärem fetten satten – ähem – Bonzen ein Podium geboten wird, dass mindestens 3 Euro/Stunde nun wirklich nicht sein müssen für harte Arbeit,

    dass der Schäuble, der mittlerweile von lichteren Hirnen dahingehend verteidigt wird, man dürfe ihn aufgrund politischer Korrektness nicht als psychiatrisch auffällig, ach was red ich, psychiatrisch bedürftig betiteln, nur weil er im Rollstuhl sitzt

    Was Schäuble betrifft, so muss ich allerdings den vorgenannt lichteren Hirnen zustimmen, wenn auch aus anderen Schlussfolgerungen heraus: nein, nein, Psychiatrie zu fordern ist politisch unkorrekt, diese Person(en) gehört m.E. eindeutig in den Knast. Lebenslänglich. Mit Folter und dem ganzen Sortiment.
    Zusammen mit anderen Verfasssungsfeinden, Volksverhetzern und Kriminellen wie Oettinger, Kohl, die paar hier exemplarisch angeführte Bagage usw. usf.

Trackback-Adresse | RSS-Feed für die Kommentare abonnieren

Hinterlasse einen Kommentar:


(Wir behalten uns vor Kommentare von dummen Menschen entweder zu löschen oder exemplarisch für die Nachwelt zu konservieren. Dumme Kommentare mit Werbelinks müssen leider auf zweiteres Privileg verzichten.)

XHTML: Du kannst diese Tags verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>