Entspanntes Arbeiten mit t-com-servern

Heute: Tabellen aus Datenbanken löschen

t-com-sql.png Dass das kein Zuckerschlecken wird, war mir von vornherein klar, als ich hörte, dass $Domain von $Kunden bei der Telekom gehostet wird. Nunja, bei einem Serverpreis von knapp 150 Euro pro Jahr (was?) dachte ich mir, dass es vielleicht nicht ganz so schlimm wäre, und die da tatsächlich mal ein paar kompetentere Leute das dort zurechtpfriemeln lassen haben.
Tja, Scheisschen:

Dass das da im Backend strukturell etwas konfus ist, dieses hier im Teaser zu sehende Fragefeld keine Funktion hat, dass da hinten alles mit Millionen und abermillionen (HTML)-Tabellen zusammengefrickelt ist, der Krempel bei den Experten auf Windowsservern liegt, dass man sich verwundert ob Slashes und Backslashes die Augen reiben muss und auch sonst nicht soviel geht, ist hier nicht mein Thema, sondern das Löschen von mehreren (SQL)Tabellen in den Datenbanken.

Phpmyadmin oder dergleichen gibt’s keins, stattdessen kann man sich das im Backend zurechtklickern. Fein.
Nun hatte ich gerade den Fall, dass ich mehrere Tabellen aus der Datenbank löschen wollte, und da ich mit SQL-Statements nicht firm bin, klicker ich mir das zurecht.
Schön, dass man das nur einzeln bewerkstelligen kann:

  • Klick auf Papierkorb-symbol
  • Javascriptmeldung (wirklich löschen) bestätigen
  • Ewig warten, bis sich die Seite (330kb (!!!111eins) wieder geladen hat*

und das Ganze von vorn bei der nächsten Tabelle. Yeah. Wenn man das 10-15 Mal gemacht hat, braucht man erstmal ne Kippe/ $Genussmittel.
Besonders grossartig an der ganzen Geschichte ist, dass nach jedem Löschen neu gewürfelt wird und die Tabellen in komplett anderer Reihenfolge sind, und man höllisch aufpassen muss, dass man nicht die falsche Tabelle löscht (häh, eben stand doch da noch _tabelle_sowieso?)

Ein Hoch auf die deutsche Telekom!

* Ich glaub, bei Langeweile bau ich mal das Backend zusammen, wenn ich mir das so bei Licht betrachte, kann man das vom HTML-Code her um 99% eindampfen.

P.s. per php-script droppen/ löschen geht übrigens – soweit ich das sehe – überhaupt nicht.

Technorati Tags: , ,

Trackback-Adresse | RSS-Feed für die Kommentare abonnieren

Hinterlasse einen Kommentar:


(Wir behalten uns vor Kommentare von dummen Menschen entweder zu löschen oder exemplarisch für die Nachwelt zu konservieren. Dumme Kommentare mit Werbelinks müssen leider auf zweiteres Privileg verzichten.)

XHTML: Du kannst diese Tags verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>