Facebook ist Admins Liebling

Ein gutes haben diese ganze SchmeissfliegenLemming-Plattformen ja dann doch, Filter drauf, Klappe tot. Ich wünschte es gäbe mehr Deppen da draussen…

Was ich allerdings nicht ganz verstehe:

Immerhin 14,2% der OpenDNS-Benutzer haben facebook.com in ihrer Blacklist eingetragen. Noch vor myspace.com (9,9%) und YouTube (8,1%). Zugleich haben aber 12,6% facebook.com in ihrer Whitelist aufgenommen, gestatten also den Besuch der Website ausdrücklich.

(Hervorhebung von mir)
Etwas irreführend allerdings auch dabei, dass nicht auf firmeninterne Filter eingegangen wird. Schliesslich gibt’s da draussen auch noch 2-3 blickigere Admins, die aus Datenschutzgründen nicht alles bei OpenDNS abkippen.

Fast ein Viertel der Unternehmen sperren Facebook – wenn sie es können (intern.de)

2 Kommentare to “Facebook ist Admins Liebling”

  1.  epiphora schrieb am 25. Jan 2011 um 23:05

    Interessieren würde mich, wo die Whitelist überhaupt Anwendung findet. Was nicht auf der Blacklist ist, müsste doch grundsätzlich zugänglich sein.

  2.  Mike® schrieb am 15. Mrz 2011 um 1:56

    Wahrscheinlich gibt’s da sowas wie eine globale Greylist.

Trackback-Adresse | RSS-Feed für die Kommentare abonnieren

Hinterlasse einen Kommentar:


(Wir behalten uns vor Kommentare von dummen Menschen entweder zu löschen oder exemplarisch für die Nachwelt zu konservieren. Dumme Kommentare mit Werbelinks müssen leider auf zweiteres Privileg verzichten.)

XHTML: Du kannst diese Tags verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>