Feeds in Netvibes hinzufügen.

ist herrlich einfach, hier ein kurze Beschreibung in Bildern:

  1. Inhalte hinzufügen
  2. Feed hinzufügen
  3. Adresse einfügen
  4. Feed hinzufügen
  5. Zu meiner Seite hinzufügen
  6. Schliessen

Das war einfach, nee? Was für Drogen muss man eigentlich nehmen, um sich solchen bescheuerten Hart-Mist auszudenken?
Will auch sowas haben!

2 Kommentare to “Feeds in Netvibes hinzufügen.”

  1.  Marc schrieb am 14. Dez 2008 um 1:32

    Netvibes geht mir auch nur noch auf den Sack. Aus nem geilen Konzept, was sicherlich auch nicht neu war aber wenigstens funktioniert hat, wird mittlerweile ein Community-, Socialweb-, WE2.0-, Möchtegernscheisshaufen, der echt nicht mehr Spaß macht. Seit Ginger, Paprika oder wie auch immer der aktuelle Schlonz heißt kann ich zwar super dolle Layouts bauen, aber mich nicht mehr in Web-View bei Foren, Blogs etc. anmelden (Vom Feed-Hinzufügeprozess mal ganz abgesehen). Vielleicht sollte man doch mal „Posh“ eine Chance geben, eine kleine Einführung hier:

    http://www.nitsche.org/news/ve.....vibes.html

  2.  Mike® schrieb am 14. Dez 2008 um 2:01

    Das kommt mal in meine Lesezeichen für später, wenn der Leidensdruck noch grösser wird. Heute bspw. gibt’s bei Netvibes eine schöne Leiste „new layouts blabla“, interessiert keine Sau aber Hauptsache es frisst Platz.

    Wegen Alternativen denke ich allerdings auch darüber nach, Roaming (Profil auf Server) im Browser zu verwenden, mal schauen, ob mir das auch meine Feeds holen kann – später 🙂

Trackback-Adresse | RSS-Feed für die Kommentare abonnieren

Hinterlasse einen Kommentar:


(Wir behalten uns vor Kommentare von dummen Menschen entweder zu löschen oder exemplarisch für die Nachwelt zu konservieren. Dumme Kommentare mit Werbelinks müssen leider auf zweiteres Privileg verzichten.)

XHTML: Du kannst diese Tags verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>