Getestet: CAT S 61

Kurzfassung: runde Sache.

Pro:

  1. Das S61 ist zwar nochmal grösser als das S60, liegt aber deutlich besser in der Hand. Gummierte Rückseite (bis teilweise um den Rand) statt Plastik sorgt für besseren Griff. Das S60 hab ich bestimmt 100 mal runtergeworfen.
  2. Android Oreo (mit Ankündigung auf Android P) scheint mir halbwegs modern, obwohl das einige Macken mitbringt (Pairing kaputt, Systemeinstellungen noch verwinkelter und verschachtelter als bisher, Menübedienung teilweise 3-4 „Klicks“, wo früher einer gereicht hat, Die Scheiss-google-suche kann man immer noch nicht entfernen oder ändern usw. usf.)
    Apropos Android P, was gemunkelt wird käme im Oktober, meint der Support: „early 2019″, also auf deutsch: Juli 2019 oder vlt. gar nicht.
  3. Akku hält bei moderatem Gebrauch etwa eine Woche.

Neutral:

  1. Die Foto-Kamera ist geringfügig besser als beim S60. Direkt schlecht würde ich sie nicht bezeichnen, aber schön ist was anderes.
  2. Der Laserdistanzmesser funktioniert nur mit der Kamera. Das ist aus mehreren Gründen Mist. Da wäre zum einen die wenig gute Kamera, zum anderen hat man durch die Positionierung abseits der Kamera eine weitere Stelle, die man beim Knipsen nicht mit den Fingern abdecken darf. Hakelige Sache.
  3. Die Wärmeebildkamera hat angeblich eine höhere Auflösung als beim S60, ich hab eher das Gefühl, dass Kanten deutlicher nachgezeichnet werden.

Kontra:

  1. Die Laser-app scheint mir vom UI-Design her mit der heissen Nadel gestrickt und übel träge ist sie auch. Benutzbar gerade so.
  2. Die Wärmebildkamera hat keine Einstellung mehr, dass Temp-Min und -Max immer angezeigt werden soll. Muss man jedes Mal manuell aktivieren. Muss ich nicht verstehen.
  3. Der Laserdistanzmesser benötigt (zwingend) die Berechtigung „Standort“. Muss ich nicht verstehen.
  4. Preis

Trackback-Adresse | RSS-Feed für die Kommentare abonnieren

Hinterlasse einen Kommentar:


(Wir behalten uns vor Kommentare von dummen Menschen entweder zu löschen oder exemplarisch für die Nachwelt zu konservieren. Dumme Kommentare mit Werbelinks müssen leider auf zweiteres Privileg verzichten.)

XHTML: Du kannst diese Tags verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>