Hatte ich die Süddeutsche eigentlich schon mal?

So mit Computer und so?

Mit der Zeit sind auch die Techniken zum Komprimieren der Daten immer besser geworden, so lässt sich zum Beispiel ein Videofilm von drei Gigabyte inzwischen ohne merkliche Qualitätsverluste auf 50 Megabyte reduzieren.

50 Megabyte? Des Wahnsinns! Das geht viel besser, indem man daumennagelgrosse Filmchen auf 5MB komprimiert. Ich wette nach unten hin geht noch was, man könnte streichholzkopfgrosse Filmchen komprimieren, oder stecknadel … bla.

Quelle: Explosion des Cyberspace (sueddeutsche.de/ Christopher Schrader )

6 Kommentare to “Hatte ich die Süddeutsche eigentlich schon mal?”

  1.  epiphora schrieb am 11. Feb 2011 um 0:41

    Ach komm, es ist doch schon zu würdigen, dass sie wissen, dass 3 GB mehr als 50 MB sind. :>

  2.  Deine Mutter schrieb am 11. Feb 2011 um 12:31

    Mir dröhnt der Schädel bei all diesen Zahlen und Vergleichen… Prozente, Jahrzehnte, …

  3.  Mike® schrieb am 11. Feb 2011 um 16:44

    Jo, war auch nicht ganz einfach ein passendes verständliches dummes Zitat rauszupicken.

  4.  Flo schrieb am 12. Feb 2011 um 22:53

    Vielleicht bezieht sich der Autor auf Videos fürs Handy, aber „ohne merklichen Qualitätsverlust“ würde ich dennoch stark bezweifeln. 🙂

    Vielleicht hat er aber auch einfach nur eine Null vergessen, wobei ich selbst dann noch immer die genannte Aussage bezweifeln würde.

    Hmmm, schaut schlecht aus für den Autor. 😀

  5.  Mike® schrieb am 13. Feb 2011 um 15:18

    Ich gehe auch davon aus, dass er ausser Handy-filmchen bisher nichts stark komprimiertes gesehen hat.
    Aber selbst da habe ich einige Zweifel, selbst für relativ kleine Displays (320×240) sollte man mit 50MB nichts sonderlich brauchbares in Spielfilmlänge rausbekommen.

  6.  epiphora schrieb am 13. Feb 2011 um 15:20

    Vielleicht hat er die Klappe zum Schutz der Linse nicht entfernt, als er sein Testvideo aufgenommen hat. Und dann dürfte er doch tatsächlich Recht behalten. 😀

Trackback-Adresse | RSS-Feed für die Kommentare abonnieren

Hinterlasse einen Kommentar:


(Wir behalten uns vor Kommentare von dummen Menschen entweder zu löschen oder exemplarisch für die Nachwelt zu konservieren. Dumme Kommentare mit Werbelinks müssen leider auf zweiteres Privileg verzichten.)

XHTML: Du kannst diese Tags verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>