Herr Knüwer benötigt ein Iphone

denke ich, und vielleicht noch ein 2 Jahre alten PDA mit Windows-mobile zum Vergleich dazu.

Vielleicht fühlt sich ja jemand berufen, eine Sammlung zu starten, damit er in Zukunft nicht mehr solch weitgehend hanebüchenen Unsinn wie hier in seinem normalerweise weitgehend interessanten Weblog schreiben muss.

Link: Wie einst Tom Cruise (Indiskretion Ehrensache (blog.handelsblatt.de))
Siehe auch: Iphone Features (Trash-log)

Technorati Tags: , , ,

Ein Kommentar to “Herr Knüwer benötigt ein Iphone”

  1.  Mike® schrieb am 05. Jul 2007 um 0:04

    Aus den Kommentaren zum Beitrag von Herrn Knüwer:

    Ich will aber ein Handy und keine spirituelle Stimulanz.

    Wie man „Handy“ definiert, ist in dem Falle egal, DAS trifft es auf den Punkt.
    Das Iphone ist kein superbenutzerfreundliches Gadget-gimmick, es ist eine esoterische Blubberblase ohne Gehalt und Innovation.
    Wer das Gegenteil behauptet, hat noch kein Handy in der Hand gehabt, ist auf beiden Augen blind oder blöd oder alles zusammen.

    Im Übrigen: möchte ich keine Lanze brechen für diese Superhyperinnovation, aber anmerken, dass der oft gebrachte Kritikpunkt des nicht vorhandenen Tipp-Feedbacks (Tastatur-druckpunkt) aus meiner Sicht einer der wenigen ist, die man unter unter „ferner liefen“ verbuchen kann, das ist schlicht Gewöhnungssache.

Trackback-Adresse | RSS-Feed für die Kommentare abonnieren

Hinterlasse einen Kommentar:


(Wir behalten uns vor Kommentare von dummen Menschen entweder zu löschen oder exemplarisch für die Nachwelt zu konservieren. Dumme Kommentare mit Werbelinks müssen leider auf zweiteres Privileg verzichten.)

XHTML: Du kannst diese Tags verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>