Klowände reloaded

OffTheRecord hat dem Herrn von Matt eine Plattform für ein Interview gegeben, wo er nach Herzenslust sein weichgespültes Marketinggefasel einbringen kann. Gut, eins kann man sagen, es ist schon weitgehend moderat.

Spannend wird es, wo er indirekt – zumindest verstehe ich das so – Bloggern und anderen Publizisten mit seinen Wadenbeissern droht:

… inwieweit Portale und Blogs für alle Inhalte auf ihren Plattformen verantwortlich gemacht werden können und es ein Bundesgerichtshofs-Urteil gibt, dass diese Verantwortung bestätigt. … Gaststätten-Betreiber muss die Klowand säubern, wenn beispielsweise darauf gekritzelt wurde, dass es der Bürgermeister mit der Pfarrhelferin treibt.

Das muss man nicht weiter kommentieren, nee?
So etwas finde ich dann schon einen Zacken interessanter:

Welche Kontrollen sind für einen Blogger zumutbar, da er jetzt auch für die Kommentare geradestehen muss? Und die sind ja auch Kern meiner Kritik. Da schreibt irgend ein “Goofy3000″, dass Du Drogen nimmst oder dass Dein Produkt versteckte Mängel hat…

Bitte? Wo ist das Problem?
1. Selbstverständlich nimmt der Herr von Matt Drogen:

Ein Stift und ein Blatt Papier, Kaffee und Kaugummi, PC und Kopfhörer (für die Stille) sind die Utensilien
Quelle

Was Alkohol, Kippen, Medikamente und dergleichen betrifft, dürfte das Resultat ähnlich sein.

2. Respekt für das „oder“. Wer bei deutlich sicht- und erkennbaren Mängeln von der Unterstellung angeblicher versteckter Mängel faselt, hat auf jeden Fall sein Handwerk gelernt.
Hut ab, weiter so.

Zum Pantoffelpunk sind schon ein paar geheime Details der kommenden Kampagne durchgesickert.

Technorati Tags: , , ,

Ein Kommentar to “Klowände reloaded”

  1.  pantoffelpunk schrieb am 17. Apr 2007 um 16:28

    Du bist Deutschland II steht ins Haus. Dieses Interview scheint der klägliche Versuch zu sein, sich vorher mit blogospheria gut zu stellen.

    Aber: Am Arsch hängt der Hammer – ich freu mich schon jetzt auf hunderte lustiger Persiflagen.

Trackback-Adresse | RSS-Feed für die Kommentare abonnieren

Hinterlasse einen Kommentar:


(Wir behalten uns vor Kommentare von dummen Menschen entweder zu löschen oder exemplarisch für die Nachwelt zu konservieren. Dumme Kommentare mit Werbelinks müssen leider auf zweiteres Privileg verzichten.)

XHTML: Du kannst diese Tags verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>