Kochen für Geeks

Auf der Website vom Stern – die ich trotz der nervigen, absolut positionierten Kopfzeile wieder häufiger lese – entdeckte ich gerade diese Werbung diesen Artikel über ein Kochbuch für Geeks. Abgestuft in verschiedene Schwierigkeitsstufen (je nach Grad der Vergeekung) wird dem schlecht-ernährten Nerd die Zubereitung verschiedener Gerichte so erklärt, „dass sie ein Programmierer versteht: Erst wird die Problemstellung skizziert und dann die Lösung vorgestellt. Zum Schluss gibt es dann eine Diskussion über andere Lösungswege oder besondere Vor- und Nachteile.“

Da ich mit meinen Kochkünsten eigentlich sehr zufrieden bin, das Buch mit ~16 EUR relativ teuer finde und ich keine Leseprobe finden konnte, kann ich zum Inhalt leider nicht mehr sagen und werde es mir auch nicht kaufen. Die Idee finde ich trotzdem ganz gut.

Technorati Tags: , , , ,

7 Kommentare to “Kochen für Geeks”

  1.  Mike® schrieb am 19. Mai 2007 um 15:10

    Die ersten Rezepte sind bewusst einfach gehalten und holen den Geek, der sich bisher nur von Nutella aus dem Glas ernährt hat, bei seinen bisherigen Ernährungsgewohnheiten ab.

    Köstlich! 🙂

  2.  DarkRat schrieb am 19. Mai 2007 um 16:40

    Leseprobe hat man in ca 3sek über Google gefunden 😉

    Hier ist eine:
    http://www.oreilly.de/catalog/.....r/ch03.pdf

  3.  Greg(or) schrieb am 19. Mai 2007 um 20:48

    Ja, die ist aber leider PDF-verschlüsselt. Aber ich werde mal reingucken, danke 🙂

  4.  DarkRat schrieb am 19. Mai 2007 um 21:43

    Die selbige Suchmaschine hat auch ein nettes Tool, das automatisch PDFs in HTML übersetzt 😉

    http://66.102.9.104/search?q=c.....#038;gl=de

  5.  Korrupt schrieb am 21. Mai 2007 um 10:12

    Was lieste auch Stern. Das haettest frueher haben koennen.

  6.  Mike® schrieb am 21. Mai 2007 um 12:04

    😮

  7.  Greg schrieb am 21. Mai 2007 um 12:53

    Ja nee, da haste Recht. Jetzt da du’s sagst, erinner ich mich sogar an den Artikel…

Trackback-Adresse | RSS-Feed für die Kommentare abonnieren

Hinterlasse einen Kommentar:


(Wir behalten uns vor Kommentare von dummen Menschen entweder zu löschen oder exemplarisch für die Nachwelt zu konservieren. Dumme Kommentare mit Werbelinks müssen leider auf zweiteres Privileg verzichten.)

XHTML: Du kannst diese Tags verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>