Kreative Auslegung des Begriffes „Download“: SPSS

Für eine statistische Auswertung für die Uni brauche ich SPSS. Die netten Menschen von SPSS bieten dankenswerter Weise auch eine 30-Tage-Demoversion zum Download an – für mich völlig ausreichend.

Auf der Seite SPSS Downloads kann man die entsprechende Version auswählen, muss dann noch persönliche Daten (Name, Anschrift, etc) angeben – wie ich vermutete um zu verhindern, dass man sich die Testversion immer wieder besorgt (jede neue Version lässt sich neu testen). Schickt man das Formular ab, erscheint aber folgender Text:

Vielen Dank für Ihr Interesse an den Produkten und Lösungen von SPSS.
Sie erhalten in Kürze Ihre Informationsunterlagen per E-mail zugesandt.

Die Demoversion auf DVD wird Ihnen per Post zugeschickt.

Was das mit „Download“ zu tun hat, kann ich nicht verstehen. Dauert länger, kostet (SPSS) mehr und ist extrem umständlich. In welchem Jahrhundert leben die?

Trackback-Adresse | RSS-Feed für die Kommentare abonnieren

Hinterlasse einen Kommentar:


(Wir behalten uns vor Kommentare von dummen Menschen entweder zu löschen oder exemplarisch für die Nachwelt zu konservieren. Dumme Kommentare mit Werbelinks müssen leider auf zweiteres Privileg verzichten.)

XHTML: Du kannst diese Tags verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>