Kundgebung gegen Vorratsdatenspeicherung

Morgen (Dienstag, 6.11.) finden in diversen Städten parallel Kundgebungen zur geplanten Vorratsdatenspeicherung statt, die 3 Tage später (am 9.11.) im Bundestag beschlossen werden soll. Die breite Bevölkerung sollte einfach besser informiert werden, um noch vor der Abstimmung – wenn auch relativ kurzfristig – Druck ausüben zu können. Jeder der auch nur für eine Weile bei der Kundgebung mitmacht, hilft dabei, die Öffentlichkeit auf dieses Thema aufmerksam zu machen. Aufmerksamkeit und eine große Bandbreite an erreichten Bürgern sind die Grundlagen des Erfolgs dieser Aktion.

Ich würde mich deshalb freuen, wenn nach der sehr erfolgreichen „Freiheit statt Angst“-Demo in Berlin auch zu diesen Veranstaltungen viele Bürger erscheinen würden. Ich werde mit einigen anderen am Nikolaiort in Osnabrück stehen und freue mich natürlich über jedeN, der/die vorbeikommt. Wer nicht aus Osnabrück oder Umgebung kommt, kann natürlich auch gerne zu einer Kundgebung in eine anderen Stadt kommen. Und bringt eure Freunde mit 😉

Weitere Infos beim AK Vorrat.

Update: War ein voller Erfolg. Zumindest in Osnabrück, aber ich denke in anderen Städten lief’s auch gut. Trotz der Kälte waren wirklich viele Leute da und wir konnten viele unterschriften sammeln. Wer die Verfassungsbeschwerde unterstützen möchte, aber nicht bei einer Kundgebung war: hier kann man das Formular noch ausfüllen und einschicken.

2 Kommentare to “Kundgebung gegen Vorratsdatenspeicherung”

  1.  Peter schrieb am 05. Nov 2007 um 16:36

    Ich hab zwar morgen mit Uni und Kunden massiv zu tun, aber ich werde zumindest versuchen vorbeizuschneien. Bei einer Metropole wie Osnabrück sollte das ja ein Auflauf gigantischen Ausmaßes werfen, nicht wahr?

  2. [...] kommt neben den Kollegen vom Trash-Log sonst noch so nach [...]

Trackback-Adresse | RSS-Feed für die Kommentare abonnieren

Hinterlasse einen Kommentar:


(Wir behalten uns vor Kommentare von dummen Menschen entweder zu löschen oder exemplarisch für die Nachwelt zu konservieren. Dumme Kommentare mit Werbelinks müssen leider auf zweiteres Privileg verzichten.)

XHTML: Du kannst diese Tags verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>