Mehr Ballast für Firefox

Endlich kündigt Mozilla an, in den Browser Firefox noch mehr Blödsinn zu integrieren. Dieses Mal geht es um eine Zusammenarbeit mit eBay. Um das „Auktionserlebnis für Firefox-Nutzer in Deutschland, Frankreich und Großbritannien noch einfacher zu gestalten“, muss man schließlich dringend irgendwelche eBay-Tools in den Browser integrieren, der mal wegen seiner Überschaubarkeit und Leichtigkeit beliebt wurde.

Schon die Kooperation mit Google wurde ja nicht unbedingt überall positiv aufgenommen. Aber hier verspricht es, noch nerviger zu werden. Würde ich Firefox benutzen, würde mich das allerdings etwas mehr aufregen.

Technorati Tags: , , , ,

11 Kommentare to “Mehr Ballast für Firefox”

  1.  crash[kid] schrieb am 28. Mrz 2007 um 13:35

    Wie schoen, dass nun auch ebayen moeglich ist ohne die nervende und langwierige Umleitung ueber ebay.de nehmen zu muessen. [/Ironie]
    Sorry, aber wegen zwei Klicks mehr brauch ich doch keine festinstallierte Erweiterung. Die soll sich der downloaden, der sie auch wirklich haben will. Jeder andere sollte davon verschont bleiben.

    Ich hoffe wirklich, dass diese nicht zwangsweise installiert wird. Soweit ich das noch von meinem Download in Erinnerung habe gibt es bei der aktuellen Version auch noch ein Paket ohne die Google-Toolbar. Ich hoffe schwer, dass sich das nicht aendern wird, nur weil ebay jetzt auch vertreten sein will.

  2.  Mike® schrieb am 28. Mrz 2007 um 13:54

    Mozilla sollte sich mal auf nützlichere Sachen konzentrieren, die da seit Jahrem bekannte Speicherlecks wären, oder der Xulrunner, oder vernünftige Lösungen ein Profil zu migrieren.
    Ebay sollte sich mal auf nützlichere Sachen konzentrieren, die da wären – ähem, nein, mein Baldrian ist alle, ich muss auf meinen Blutdruck achten.

  3.  Jens Grochtdreis schrieb am 28. Mrz 2007 um 15:17

    Denen steigt wohl ihr Erfolg zu Kopf. FF ist jetzt schon viel umfangreicher, als noch zu Anfang. Manchmal ist er wirklich laaaahm und legt sich beim Anfordern eines Downloads auch schonmal selber schachmatt. Wenn die so weiter machen, dann werde ich Opera mal einer genaueren Betrachtung unterziehen. FF würde ich dann nur noch zum Entwickeln nehmen, wie den IE. Wär schade.

  4.  Mike® schrieb am 28. Mrz 2007 um 15:35

    Was Opera betrifft, möchte ich mal anmerken, dass Mozilla solch „innovativen“ Firlefanz – zumindest in der Vergangenheit – an Seamonkey vorbeigehen lassen hat.

  5.  tiberian schrieb am 28. Mrz 2007 um 16:09

    ich könnt kotzen – ätzend …. wenn ich nicht nur so am FF hängen würde … :/

  6.  Banyadir schrieb am 29. Mrz 2007 um 8:28

    Google Toolbar im FF Paket mit drin??? Hab ich noch nie gehabt (und bin froh darüber). Wo soll das den runterzuladen sein? (Und auch gleich mal den Link her für die ohne Google, nur so zur Sicherheit.)
    eBay können die von mir aus gleich rauslassen.

    3 – 2 – 1 Deins
    Banyadir

  7.  crash[kid] schrieb am 29. Mrz 2007 um 13:30

    Google Toolbar im FF Paket mit drin??? […] Wo soll das den runterzuladen sein?
    Hier zum Beispiel: http://www.firefox2008.de/

    Das war aber noch lange nicht alles. Hier (http://www.firefox-2-0.de/) gibt es dann noch eine ganze Latte mehr an Gratis-Software von Google dazu. Wer zum Teufel laed sich sowas runter, wenn er schlichtweg nur einen Browser braucht?

    Ohne das ganze Googlezeugs kann man in unter anderem hier beziehen: http://www.mozilla-europe.org/de/products/firefox/

  8.  Greg schrieb am 29. Mrz 2007 um 14:41

    Hier gibt es Firefox mit Google-Toolbar. Es gab von Google sogar ein Programm für Webmaster. Pro Firefox mit Toolbar, der über deine RefID runtergeladen und installiert wird, bekommst du 1 $.

    Wie genau die Zusammenarbeit mit eBay aussehen wird, weiß man ja noch nicht. Aber gut kann das eigentlich nicht sein. Wenigstens bekommt die Mozilla Foundation dafür Kohle, die sie dann in die Unterstützung für Seamonkey stecken könnte 😉

  9.  Mike® schrieb am 29. Mrz 2007 um 15:13

    Wie die Zusammenarbeit aussieht, so hört man hie und da zwischen den Zeilen das Gemunkel heraus, dass wohl „nur“ irgendeine Leiste via RSS die beobachteten Artikel überwachen wird.

  10.  pantoffelpunk schrieb am 30. Mrz 2007 um 1:16

    Logger bleiben, Mädels. Das wird schon zu deaktivieren sein. Und wenn es tatsächlich nur geknüpft an Dein Userkonto arbeitet, dann gibste hal keins an.
    @Jens: Ich habe gerade Opera nach mehreren Jahren verlassen und bin auf den FF umgestiegen. Opra ist von den Features her sehr nett, aber leider schlecht programmiert. Gerade als Entwickler wirst Du den schon bald wieder kicken… Ich habe dem Opera echt Zeit gegeben, aber als die V9 immer noch nicht ordentlich CSS und geschweige denn AJAX unterstützt hat, war Feierabend.

  11.  Firefox bald keine Alternative mehr? schrieb am 30. Mrz 2007 um 4:32

    [...] Trash Log ist es zu lesen. Greg bezieht sich auf den heise Artikel, in dem angekündigt wird, dass [...]

Trackback-Adresse | RSS-Feed für die Kommentare abonnieren

Hinterlasse einen Kommentar:


(Wir behalten uns vor Kommentare von dummen Menschen entweder zu löschen oder exemplarisch für die Nachwelt zu konservieren. Dumme Kommentare mit Werbelinks müssen leider auf zweiteres Privileg verzichten.)

XHTML: Du kannst diese Tags verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>