Neue Google-Ads

Laut heise testet Google gerade neue Anzeigenformate in der Betaphase. Dabei sollen Gadgets bzw. Seiten als Werbung in andere Seiten eingebaut werden können. Sowohl HTML als auch Flash sind möglich.
Damit verlässt Google endgültig den Weg der schlichten Textwerbung und nervt stattdessen mit Geflacker und ggf. Sounds.

Angucken kann man sich den Schund auf der Infoseite zu Google Gadget-Anzeigen.

Technorati Tags: , , , , ,

9 Kommentare to “Neue Google-Ads”

  1.  Mike® schrieb am 19. Sep 2007 um 12:47

    Das ist ganz genau, was die Welt noch gebraucht hat.

  2.  Nervige Flash-Ads jetzt auch bei Google schrieb am 19. Sep 2007 um 13:06

    Nervige Flash-Ads jetzt auch bei Google – Peter Kröner – Die Kunst des Machbaren
    […] Epileptiker ohne Adblock kommen harte Zeiten zu, denn auch Google liefert in Zukunft die allseits beliebten hyperaktiv blinkende Flash-Anzeigen. […]

  3.  Zapp schrieb am 19. Sep 2007 um 13:58

    Nie waren Adblock und/oder NoScript wertvoller als heute.

    Man kann echt nur das kalte Grausen kriegen, wenn man daran denkt, wie weit sich Adsense mittlerweile verbreitet hat und was uns mit diesem neuen Gedöns wohl bevorsteht.

  4.  Greg schrieb am 19. Sep 2007 um 14:59

    Ja, Adblock ist wirklich ein Schatz 😉

  5.  Mike® schrieb am 19. Sep 2007 um 15:02

    Wenn Adblock ein Schatz ist, was ist dann AdblockPlus?

  6.  Greg schrieb am 19. Sep 2007 um 15:19

    [quote comment="7389"]Wenn Adblock ein Schatz ist, was ist dann AdblockPlus?[/quote]
    Müll.

  7.  Mike® schrieb am 19. Sep 2007 um 15:50

    Oh, welch überzeugende Argumentationskette 🙂
    Magst Du da etwas ins Detail gehen?

  8.  Greg schrieb am 19. Sep 2007 um 16:36

    Es hat bei mir nur Probleme verursacht und bringt praktisch keine zusätzlichen nützlichen Features mit sich.

  9.  Googles neue Werbeformate | Flowunity Blog schrieb am 19. Sep 2007 um 17:21

    [...] der Gadget Werbung handelt es sich bspw. um soetwas.  Der Trashlog beschreibt das ganze so: Laut heise testet Google gerade neue Anzeigenformate in der Betaphase. [...]

Trackback-Adresse | RSS-Feed für die Kommentare abonnieren

Hinterlasse einen Kommentar:


(Wir behalten uns vor Kommentare von dummen Menschen entweder zu löschen oder exemplarisch für die Nachwelt zu konservieren. Dumme Kommentare mit Werbelinks müssen leider auf zweiteres Privileg verzichten.)

XHTML: Du kannst diese Tags verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>