Neue (X)HTML5 Arbeitsgruppe

Wie ich gerade bei heise gelesen habe, wird eine neue HTML-Arbeitsgruppe gegründet. Diese soll bis 2010 an HTML5 bzw. XHTML5 arbeiten. Dieser „Neuanfang“ ist angesichts der Verwirrung der letzten Monate und der Abspaltung vieler Experten zur „Web Hypertext Application Technology“-Gruppe (what.org) ein sehr vernünftiger Schritt.

Das innovative XHTML2 ist umstritten, weil es nicht rückwärtskompatibel ist und Befürchtungen laut wurden, dass die Auslagerung von Formularen, Ereignisse und Frames in externe XML-basierende Spezifikationen die Mehrzahl der Webdesigner überfordern könnte. HTML5 und dessen XML-Variante XHTML5 dürften sich eng an die Entwürfe zu Web Applications 1.0 der WHAT WG anlehnen.

Da stimme ich dem Heise-Autor voll und ganz zu. Was nun wirklich die genauen Ziele sind, steht wohl noch nicht fest. Tim Berners-Lee drückt sich jedenfalls recht schwammig aus:

It’s time to revisit the standard and see what we can do to meet the current community needs, and to do so effectively with commitments from browser manufacturers in a visible and open way.

Technorati Tags: , , , , , ,

12 Kommentare to “Neue (X)HTML5 Arbeitsgruppe”

  1.  Blacker47 schrieb am 08. Mrz 2007 um 18:22

    Sehe ich ganz anders. Jetzt ist das Chaos und Verwirrung blos von W3C standardisiert, nichts weiter.

    Die Fortführung von HTML ist wirklich ein blöder Ansatz. Was bei XHTML die Webdesigner überfordern sollte, verstehe ich nicht, außer dass man jetzt keine (absichtlichen?) Fehler mehr machen darf, sonst meckert der Browser anstatt im Kompabilitätsmodus zu laufen. Sauberer Code ist aber für die Zukunft wichtig, egal ob HTML oder XHTML.

    Eine Trennung der Standards dürfte doch nur Vorteile bringen. Eine Parallelwelt jedoch nicht.

    Was ich wirklich schlimm finde, sind die Ziele, die WhatWG, an der sich das jetzt orientieren soll, offensichtlich verfolgt (Man denke alleine an die Ping-Links).

  2.  Greg schrieb am 08. Mrz 2007 um 21:35

    Bei XHTML 1.0 überfordert die Webauthoren nichts, aber bei dem Nachfolger. Warum sollen Formulare denn ausgegliedert werden? Das sind doch ganz natürliche Elemente. Man könnte auch Liste oder Tabellen ausgliedern. Ich finde das eher verwirrend. Das gehört für mich einfach zu HTML dazu.

  3.  Blacker47 schrieb am 08. Mrz 2007 um 21:57

    Da sehe ich keine großen Probleme. CSS ist ja auch ausgegliedert, obwohl es zu HTML dazu gehört und es macht sich in externen Datei richtig gut.

    Außerdem läuft heute vieles automatisiert ab. Wozu soll ein Formular-Roboter eben HTML abarbeiten, wenn er direkt nur mit Formularen arbeiten könnte?

    Bis auf DOM fand ich die W3C Standarde bisher immer sinnvoll.

  4.  Greg schrieb am 09. Mrz 2007 um 9:02

    CSS ist ja auch ausgegliedert, obwohl es zu HTML dazu gehört und es macht sich in externen Datei richtig gut.

    Nein, es gehört eben nicht dazu. Da finde ich die Trennung auch sinnvoll. Formulare gehören für mich aber einfach zu HTML; das abzutrennen ist für mich wirklich zu viel des Guten und macht alles eher komplizierter!

    Was sollen denn „Formular-Roboter“ machen? Und warum werden dann auch Frames separat behandelt?

  5.  Blacker47 schrieb am 09. Mrz 2007 um 16:43

    Was ich meine, dass man sich nach kurzer Umgewöhnungszeit bestimmt auf ausgelagerte Formulare freut. Ich glaube jedenfalls dadran.

    Man findet schon sehr oft Formulare, welche zur Navigation benutzt werden (Seitenwechsel in Foren, Kathegorieauswahl, etc.). Suchmachienen versuchen sich zwar dran, beißen sich aber oft die Zähne aus. Eine mehr semantisch orientierte Formularwelt würde da viel bequemer sein. Dazu müsste man die Formulare stark erweitern. Wenn man dies in HTML macht, wird das ganze zu sehr aufgeblasen. Extern ist es da einfacher neue Konzepte zu integrieren und das Updatezyklus wird unabhängiger.

    Frames? Es giebt noch Frames?

  6.  Blacker47 schrieb am 09. Mrz 2007 um 16:45

    Btw. was muss ich hier benutzen, um Absätze klarer abzutrennen? Eine leerzeile dazwischen tut es wohl nicht. ?

  7.  Greg schrieb am 09. Mrz 2007 um 16:48

    Naja, ob das jetzt sinnvoll ist, oder nicht, ist halt Ansichtssache. Ich finde es nicht gut.

    Zu den Absätzen: das könnte man zwar per CSS anpassen, aber in „green“-Theme ist das vernünftig. Wenn dir der gefällt, kannste den ja benutzen, mache ich auch 🙂

  8.  Blacker47 schrieb am 09. Mrz 2007 um 17:21

    Das scheint erstmal ohne Cookies nicht zu funktionieren.. ja ist eigentlich klar. Aber green ist ja noch heller als standard..

    Außerdem ist da irgendwie ein Fehler drin:
    http://www.blacker47.de/ttemp/trash.png

    Der Punkt beim Blogroll. Text habe ich in Firefox verkleinert, damit man die Position des Punktes besser erkennt. Sonst lag der Punkt über dem Text.

  9.  Greg schrieb am 09. Mrz 2007 um 17:28

    Jap, der Fehler ist mit bekannt. Muss nur mal gucken, wie der genau weg geht. Notfalls muss ich da mal ne ID setzen und den per CSS entfernen, wollte es aber eigentlich erst so versuchen. Danke jedenfalls.

    Cookie muss sein, klar.

  10.  Blacker47 schrieb am 09. Mrz 2007 um 17:39

    Da wird irgendwie eine andere Klasse vergeben als bei anderen Überschriften, warum auch immer.

  11.  Mike® schrieb am 09. Mrz 2007 um 17:45

    Der Fehler kommt daher, dass WP die Blogroll strukturell anders behandelt als die anderen Links im Menü, hängt damit zusammen, dass „Blogroll“ und „Links“ (was es hier nicht gibt) zusammen in einer Kategorie sind.
    Ich finde das hart Scheisse, habe aber auch noch nicht gefunden, wie man das beheben kann. Selbst wenn man’s beheben würde, wäre es nach dem nächsten WP-Update wieder drin, weil der Pfusch leider im Core ist und nicht im Theme.

  12. [...] da wir hier die Kategorie "Links" entsorgt haben, und heute schon wieder das Problem auftrat (siehe hier in den Kommentaren), habe ich nun noch mal recherchiert und eine Lösung gefunden. Diese Methode [...]

Trackback-Adresse | RSS-Feed für die Kommentare abonnieren

Hinterlasse einen Kommentar:


(Wir behalten uns vor Kommentare von dummen Menschen entweder zu löschen oder exemplarisch für die Nachwelt zu konservieren. Dumme Kommentare mit Werbelinks müssen leider auf zweiteres Privileg verzichten.)

XHTML: Du kannst diese Tags verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>