Noch alle Latten am Zaun?

So, Kalender hab ich geguggt, ich schwör, es ist NICHT April und auch nicht der erste des selben, also, hinsetzen, Getränkezusichnahme einstellen und lesen:

Die EU-Kommission diskutiert einen neuen Ansatz zur Terrorbekämpfung im Internet: Suchanfragen nach gefährlichen Begriffen wie „Bombe“ oder „Genozid“ sollen in Zukunft geblockt werden.

Was konkret haben die wirklich vor?
So megahart strunzdumm, merkbefreit und auf der Wurstsuppe hergeschwommen kann man nicht sein, dass einem solch abstruser Gedankenmüll aus dem Kopf poltert?
Oder doch? Jetzt fürchte ich mich langsam wirklich.

Mal ’ne blöde Frage unter uns: kann man solche Blödmänner und -Frauen nicht einfach – ähem – verbieten?

Via: blockieren (kiesows.de)

Links:

3 Kommentare to “Noch alle Latten am Zaun?”

  1.  Peter Kröner schrieb am 14. Sep 2007 um 22:34

    Ich versuche schon länger etwas hierzu zu schreiben, aber mein Kopf setzt einfach jedes mal aus, wenn er mit dieser Geschichte gefüttert wird. Vielleicht bin ich nicht klug genug für die Pläne unserer Führer in Brüssel?

  2.  Greg schrieb am 15. Sep 2007 um 11:53

    Erschreckend ist vor allem, wer das sagt. Frattini sitzt als Kommissionsvizepräsident in einer sehr einflussreichen Position, aber wichtiger noch: er ist EU-Kommissar für „Justiz, Freiheit und Sicherheit“ und somit direkt für diesen Bereich zuständig. Das könnte tatsächlich brenzlig werden. Ich gehe aber eigentlich davon aus, dass die anderen Kommissare da mitziehen, geweschweige denn das Parlament und die Regierungen da mitmachen werden. Aber dass jemand in soeiner Position solche Forderungen stellt, ist erschreckend. Andererseits ist das ein Forza Italia (Berlusconi)-Rechter, also darf man sich eigentlich nicht wirklich wundern.

    Würde ich diesen Artikel suchen, würde ich nach „Bombe Gebozid Terrorbekämpfung“ googlen. Das würde dann schon geblockt werden. Dass Genozid geblockt wird, erinnert mich gerade an den Tiananmen-Platz in China…

  3.  Simon schrieb am 15. Sep 2007 um 18:16

    Mich wundert so langsam leider nichts mehr.

Trackback-Adresse | RSS-Feed für die Kommentare abonnieren

Hinterlasse einen Kommentar:


(Wir behalten uns vor Kommentare von dummen Menschen entweder zu löschen oder exemplarisch für die Nachwelt zu konservieren. Dumme Kommentare mit Werbelinks müssen leider auf zweiteres Privileg verzichten.)

XHTML: Du kannst diese Tags verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>