Trash-Log XHTML, CSS, PHP. Webauthoring. Trash.

Ärzteverband bezahlt Demonstranten

Die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) hat für eine Protestaktion gegen die Gesundheitsreform 170 Mitarbeiter eines Dienstleisters engagiert.

Also sone Art RL-Zweitaccounts…

Top-Getränk

Zu etwas fortgeschrittener Stunde in $Bar:
$Gast: Einen wunderschönen guten Tag Herr $Wirt, was empfehlen sie mir?
$Wirt: $NameAndererBar
$Gast: Oh.

Ich hab nicht gelacht.

1. Todestag des Telekommunikationsgeheimnisses

Ein Jahr nach dem Beschluss der Richtlinie zur Vorratsdatenspeicherung im Europäischen Parlament am 14.12.2005 fordert der Arbeitskreis Vorratsdatenspeicherung die Medien auf, die Menschen über die „geplante Totalprotokollierung der Telekommunikation“ und ihre Folgen zu informieren.“ Obwohl dieses Vorhaben die Grundlagen unserer freien Gesellschaft in Frage stellt, fallen die Massenmedien als Informationsmittel der Bürger bisher weitgehend aus“, so der Jurist Patrick Breyer vom Arbeitskreis Vorratsdatenspeicherung. „Die meisten Menschen wissen nicht, dass ein Großteil ihres Privatlebens ab Herbst 2007 nachvollziehbar werden soll.“ Weiterlesen »

Spam am Wochenende

Irgendwie war ich mir nicht ganz sicher, ob ich die richtige Einstellung im Spamfilter (Spamkarma2) für’s Blog getroffen hatte, die Spam gleich unmoderiert entsorgt, als ich am Wochenende sah, dass da „nur“ sporadisch Spam eintrudelte.
Nun ist’s wieder Arbeitswoche, und der Trackbackspam sprudelt wie eh und je, nämlich reichlich (30-100 pro Tag). Weiterlesen »

Wenn beim Spiegel…

… die Rede von Web 3.0 ist, dann weiss man mittlerweile schon, dass man sich in der Regel auf jede Menge geballten Bullshit gefasst machen darf.
Vom Zwei-klassen-netz (gebühren auch von den Inhalteanbietern im Netz verlangen, nicht nur vom Surfer daheim), was bei den Providern ausgegoren in der Schublade liegt, kann man halten was man will, aber wenn man SpOn hier glauben darf, dann wird das ein richtig dickes Ding: Weiterlesen »

Ich hab doch nichts zu verbergen

Lesebefehl: „Deine absolut vollkommen harmlosen Daten bei Studivz“
Schön daran ist, dass man die Geschichte nicht nur in Verbindung mit dem unsäglichen Studivz-Generve verstehen muss, sondern man kann das in grossen Teilen auch schön auf einen grossen Teil all der ganzen WEB 2.0-Klitschen und ins „reale“ Leben mit Video-/Telefon- und hastenichgesehen-Überwachung und Daten-Sammelwut übertragen.

Technorati Tags: , ,

KHTML unter Windows: Browser Swift (Update)

Update: Nun gibt’s Version 0.2 (edit: offline), die macht – zumindest bei mir unter XP mit .NET – keine Probleme mehr und sieht auch irgendwie ansprechender aus.
Läuft sehr stabil, relativ schnell (nach nem Klick is immer so 1-2 Sekunden Verzögerung, was wohl daran zu liegen scheint, dass Seiten vor der Anzeige erst komplett geladen werden) und ist mir bisher nicht abgestürzt.


So endlich gibt’s ne einfache Lösung, Webseiten unter Windows auch über die KHTML-Engine von Konqueror bzw genauer: die modifizierte Version namens Webkit/ Webcore für Safari etc. zu rendern. Swift heisst das gute Stück. Weiterlesen »

Billige Propaganda

In SPON zeigt man in Zusammenhang mit Website-defacements (hacken einer Website und eigene Inhalte einstellen), was mit dem eigentlichen Thema Hacken der Börse erstmal nix zu tun hat, wes Kriegstreibers Kind man ist:

Auf der steht jetzt: „Owned by Qaeda Hack“, darunter folgt billige Propaganda: Bilder einer Kinderleiche aus dem Irak, verbunden mit der Aufforderung, „den Krieg gegen die Muslime zu stoppen“.

Tja, nicht jeder hat halt die Möglichkeiten gutbezahlte Propaganda zu machen, wie man das vom Spiegel kennt, da muss man doch nicht nachtreten, nur weil die Islamisten sich kein Photoshop leisten können, um professionell Grafiken zu fälschen optimieren.

Deutschland ist zu sozial…

sagt der vielgeschätzte Herr Henkel im Stern (hier),
um nur wenige Atemzüge später über den Quasi-Freispruch seines Kumpans Herrn Ackermann, den dieser für seinen Quasi-Griff in die Portokasse geschenkt bekam, zu befinden, dass der sei nicht in Ordnung gewesen.
*kopfkratz*, wie nun, Herr Henkel, zu sozial oder nicht?
Eins geht nur, entscheiden sie sich bitte, bevor Sie das nächste Mal ihr unausgegorenes Gewürfel in ein hingehaltenes Mikro erbrechen.
Danke, keine Ursache, macht 30 Mille.

Deutschland – Italien 0:1

Oder 1:0?
Auf Heise sind 2 Meldungen zu Wahlcomputern zu lesen:

Wahlprüfungsausschuss: Bedenken gegen Wahlcomputer „offensichtlich unbegründet“
Der Wahlprüfungsausschuss des Deutschen Bundestages hat sich in einer nicht-öffentlichen Sitzung am heutigen Donnerstag dagegen ausgesprochen, dem Einspruch des Frankfurter Software-Ingenieurs Ulrich Wiesner sowie zwei weiteren gleichgerichteten Einsprüchen gegen den Einsatz von Nedap-Wahlcomputern bei der letzten Bundestagswahl im September 2005 stattzugeben. Er empfiehlt dem Parlament, die Einsprüche als „offensichtlich unbegründet“ abzulehnen.

und: Weiterlesen »

Pages:  1 2 ... 103 104 105 ... 114 115