Trash-Log XHTML, CSS, PHP. Webauthoring. Trash.

Deutschland ist zu sozial…

sagt der vielgeschätzte Herr Henkel im Stern (hier),
um nur wenige Atemzüge später über den Quasi-Freispruch seines Kumpans Herrn Ackermann, den dieser für seinen Quasi-Griff in die Portokasse geschenkt bekam, zu befinden, dass der sei nicht in Ordnung gewesen.
*kopfkratz*, wie nun, Herr Henkel, zu sozial oder nicht?
Eins geht nur, entscheiden sie sich bitte, bevor Sie das nächste Mal ihr unausgegorenes Gewürfel in ein hingehaltenes Mikro erbrechen.
Danke, keine Ursache, macht 30 Mille.

Deutschland – Italien 0:1

Oder 1:0?
Auf Heise sind 2 Meldungen zu Wahlcomputern zu lesen:

Wahlprüfungsausschuss: Bedenken gegen Wahlcomputer „offensichtlich unbegründet“
Der Wahlprüfungsausschuss des Deutschen Bundestages hat sich in einer nicht-öffentlichen Sitzung am heutigen Donnerstag dagegen ausgesprochen, dem Einspruch des Frankfurter Software-Ingenieurs Ulrich Wiesner sowie zwei weiteren gleichgerichteten Einsprüchen gegen den Einsatz von Nedap-Wahlcomputern bei der letzten Bundestagswahl im September 2005 stattzugeben. Er empfiehlt dem Parlament, die Einsprüche als „offensichtlich unbegründet“ abzulehnen.

und: Weiterlesen »

Browser, die nicht standardkonform arbeiten…

… gibts das heutzutage noch?
Ich lese ja hin und wieder im XHTMLForum mit. Heute musste ich über folgenden Beitrag schmunzeln:

[...]
Denk dran, dass nicht alle Browser standardkonform arbeiten!

Du redest hier von Browsern die so um die Zeit des IE 5.0 waren??? Oder gibts da heute auch noch ein paar Fälle?
[…]

Über neue Jobs für Islamisten…

… wusste die „Thüringer Allgemeine“ gestern zu berichten:

Warnung vor Kriegsausbruch
Islamisten und Äthiopier massieren Truppen in Somalia

Technorati Tags:

StudiVZ – Die Pleiten-, Pech- und Pannenshow

Die Datenfalle Studierendencommunity StudiVZ kommt aus den negativen Schlagzeilen nicht raus. Gestern war die Site laut heise den ganzen Tag nicht erreichbar, weil es einen Angriff gab, bei dem Userdaten wie die Emailadresse ausgelesen und innerhalb der Community veröffentlich wurden. StudiVZ schloss deshalb die Seite, stopfte die Lücke und löschte die Daten. Über eine weitere Lücke, die später bekannt wurde, konnten per XSS Sessions von Usern übernommen werden. Der Angreifer bekommt somit vollen Zugriff auf den Account des Opfers. Auch diese Lücke wurde geschlossen und auch hier mussten wieder die Server vom Netz genommen werden. Weiterlesen »

Firefox 2.0 Cookie-management verschlimmbessert

Ab und an mach ich mal den FF auf, um mir bestimmte „Features“ anzuschauen, oder um Seiten zu testen. Nun war ich schon ein paar mal im Cookie-management (Extras -> Einstellungen -> Datenschutz), hab mir immer wieder verwundert die Augen gewischt, und das dann schnell wieder geschlossen wegen meinem Blutdruck.
Worum geht’s?
In 2.0 ist auf wundersame Weise die Checkbox: „Cookies nur von der ursprünglichen Website akzeptieren“ verschwunden. Weiterlesen »

Spiegel online verschärft

Spiegel titelt zu geänderten Emissionsrechten wie folgt:

Deutschland verschärft den Klimaschutz

und im Text wird dann noch mal ordentlich nachgelegt:

Die Bundesregierung drückt beim Klimaschutz aufs Tempo.

*kopfkratz* Weiterlesen »

Mikroformate.de

Gerade habe ich bei Björn Seibert gelesen, dass Michael Jendryschik ein neues Projekt gestartet hat. Nach dem Vorbild microformats.org informiert Michael auf Mikroformate.de über „Subformate“ von XHTML/HTML. Noch ist nicht viel zu sehen, aber eine vielversprechende Ankündigung:

Auf dieser Website werde ich in der nächsten Zeit im Stil meiner Einführung in XHTML, CSS und Webdesign Grundlagenartikel sowie Erläuterungen und Einführungen in die einzelnen Mikroformate veröffentlichen.

Teure 0 Cent

Wir leben ja im Kommunikationszeitalter, ein verdammt großer Teil der Menschen in Europa hat ein Handy.
Aber nur mit dem Gerät wird man auch nicht glücklich, deshalb braucht man einen Anbieter. Was wäre einfacher – überall locken die Firmen mit ultragünstigen Tarifen! Weiterlesen »

Ist eigentlich schon wem aufgefallen

…, dass im „Logo“ dieses „komischen“ „kasachischen“ Films Borat ein Д (D) statt eines А (A) abgebildet ist? Nein?
Ich find’s immer wieder und gern hart peinlich, wenn die Marketingstrategen für solche Meisterleistungen ohne sich zu schämen stapelweise viereckiges Geld heimtragen.

Hätte man die kyrillische Komponente nicht etwas weniger blödsinnig da reinbiegen können? Weiterlesen »

Pages:  1 2 ... 103 104 105 ... 113 114