Rechenkünste bei Heise

Auf Telepolis ist über einen entfernten Planeten zu lesen:

Auf der Sonnenseite des Planeten, der in rund 4,6 Tagen einmal um das Zentralgestirn kreist, herrschen kontinuierlich Temperaturen um 1.650 Grad Celsius. Auf der Schattenseite ist es dagegen ständig relativ kalt, die Temperaturunterschiede zwischen den beiden Seiten sind extrem, sie betragen etwa 1.400 Grad Celsius.

Ypsilon Andromeda b absorbiert ständig Strahlung von seiner Sonne. Auf seiner Sonnenseite herrscht ständig Feuer, auf seiner dunklen Seite kühle Zeiten.

Kühle Zeiten, mhh, kopfkratz, mal so grob überschlag: 1650-1400~250 Grad.
Uaaah, da fröstelt es einen schon arg bei 250 Grad im Schatten.

2 Kommentare to “Rechenkünste bei Heise”

  1.  Daniel schrieb am 14. Okt 2006 um 11:16

    Es steht dort ja auch relativ kalt! Und ja, 250°C sind schon relativ kalt im Gegensatz zu 1650°C.

  2.  Blacker47 schrieb am 14. Okt 2006 um 12:53

    Vielleicht waren die Werte ursprunglich in Kelvin angegeben. Das wäre dann immerhin -123 °C.

Trackback-Adresse | RSS-Feed für die Kommentare abonnieren

Hinterlasse einen Kommentar:


(Wir behalten uns vor Kommentare von dummen Menschen entweder zu löschen oder exemplarisch für die Nachwelt zu konservieren. Dumme Kommentare mit Werbelinks müssen leider auf zweiteres Privileg verzichten.)

XHTML: Du kannst diese Tags verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>