Relaunch Toom-baumarkt

toom.png Herrje, das is ja mal wieder ein schwer zu toppendes Schmankerl, da gibt’s gar nicht so viel zu schimpfen, Leute, die 2007 für eine Firma wie Toom (1.7 Mrd. Umsatz) solch abstrusen Hartmüll auf die Leute loslassen, auf die kann man nur mit dem Finger zeigen und ganz ganz laut lachen.
Wenn man es nicht mit eigenen Augen sehen könnte, müsste man diesen Bullshit für einen schlechten Scherz halten.

Jens Grochtdreis hat dazu hier schon alles ausführlich gesagt, was man wissen muss.

Besonders originell finde ich sowas:

Die Seite wurde mit Frontpage begonnen, mit Dreamweaver weitergemacht … und offenbar mit GoLive finalisiert oder überprüft.

Wer jetzt noch nicht am Boden liegt, lese vorsichtig Folgendes (Achtung, Essen und Trinken vor dem Lesen einstellen!):

<script type="text/javascript" src="file:///C:/Dokumente
und Einstellungen/helene.keller/Anwendungsdaten/Adobe/Adobe GoLive/Settings7/JScripts/GlobalScripts/CSScriptLib.js"></script>

Kann mich mal jemand festhalten?

Update: Die Site wurde erneut relauncht – die Kritik in diesem Artikel trifft nichtmehr zu. Siehe Kommentare.

Technorati Tags: , , , ,

17 Kommentare to “Relaunch Toom-baumarkt”

  1.  Greg schrieb am 09. Apr 2007 um 17:08

    Hahaha! Ich glaube, ich rufe mal die kostenlose Kundenhotline an und lache einfach, bis die mich zu den Webdesign-Verantwortlichen durchstellen 😉

  2.  Blacker47 schrieb am 09. Apr 2007 um 21:22

    Was ohne nähere Hinsicht sofort mir auffallen würde: Frames und Grafiken in JPEG.

  3.  Flo schrieb am 09. Apr 2007 um 22:28

    Ach. Ich muß sagen, solche Seiten geben mir immer wieder die Hoffnung, um nicht zu sagen das sichere Gefühl, daß auch ich auf jeden Fall noch ein reicher Mensch werde, wenn man so etwas als Agentur mit angeblichen 27 Jahren Erfahrung verkaufen kann und sich selbst solche großen Firmen so einen Mist andrehen lassen.

    Ich meine, da braucht es nun wirklich nicht einmal tiefergehendes, technisches Wissen, um zu sehen, daß das Low-Quality ist. Das zeigt allein schon die grausame und verpixelte Optik. Der lokale Link auf die Festplatte und… ach, ich muß ja hier nix wiederholen. Einfach göttlich, das Teil. Vielen Dank für den Hinweis und die amüsante Zeit. 😀

  4.  Mike® schrieb am 09. Apr 2007 um 23:31

    Ich muss mal der „Fairness“ halber nachtragen, dass der Schrott nicht direkt gerelauncht wurde, sondern einfach nur überpinselt (Siehe hier der Vergleich).
    Man kann sich das imho etwa so vorstellen:
    - KFZ-Werkstatt Sowieso, was kann ich für sie tun?
    - Ja, Dingens hier vom Toom-baumarkt, wir hätten gern einen etwas frischeren Internetauftritt.
    - Kein Problem, bis wann brauchen Sie das?
    - Bis nächste Woche.

  5.  Flo schrieb am 10. Apr 2007 um 2:27

    Du hast den wichtigsten Teil vergessen:
    - Alles klar, wird erledigt. Wiederhören. *click*
    - He, Hans, mach mal was für Dein Praktikum. *scnr*

    Ja gut, aber wenn die nur ein neues Design haben wollten, dann hätte man ja gleich diese ganzen Fehler ausbügeln können, sprich, alles neu machen. Wäre mit Sicherheit sowieso einfacher gewesen.

    Nun, ich will der Agentur nicht unterstellen, diesen Vorschlag nicht gemacht zu haben, aber wenn sie es nicht schaffen, ihren Kunden von einer sauberen Lösung zu überzeugen und ihn blindlings ins Verderben rennen lassen, dann ist das trotzdem in meinen Augen eine nicht unerhebliche „Schwäche“.

    Außerdem haben die angeblich so viel Erfahrung und dann könnte man mit gutem Personal so eine Seite dennoch locker innerhalb einer Woche komplett neu aufbauen. Da gibt es ja nichtmal ein CMS, das bearbeitet werden hätte müssen. Alles statisch. Nichts mit Warenkorb etc. Voll billig einfach. Sowas macht man doch wohl neu.

    Btw, gerade bin ich noch über die lustigen Pictogramme gestolpert. Die sind genauso grottenhäßlich und altbacken, wie der Rest der Seite. Damit haben die sich weder vom technischen, noch von der Optik her einen Gefallen getan und ich würde da Nachbesserung verlangen, aber ich fürchte der Herr Toom war damit einverstanden und glücklich.

  6.  Webstandard-Team schrieb am 13. Apr 2007 um 14:28

    Unglaublich, das übertrifft ja echt alles bisher dagewesene. Frage ist jetzt nur, ob die Agentur die dafür verantwortlich ist, die Schuld bekommen sollte oder der „technische Ansprechpartner“ bei Toom, der seinen Vorgesetzten das OK für die Zusammenarbeit mit dieser Agentur gegen hat.

  7.  Mike® schrieb am 13. Apr 2007 um 14:45

    „Schuld“, nunja, das ist knifflig, mal dahergephrast: Schuld sind die Verhältnisse, es läuft nunmal nicht wirklich anders im Web als bei Siemens oder sonst irgendwo in der „freien“ Wirtschaft.
    Aufträge werden nach Grösse der Segeljachten vergeben, nicht nach Kompetenz.

  8.  Greg schrieb am 13. Apr 2007 um 17:49

    Dem „technischen Ansprechpartner“ würde ich keine Schuld geben. Webdesign hat halt wenig mit Kreissägen zu tun. Die Agentur verkauft offensichtlich Mist, aber ist es ihre Schuld, wenn das jemand kauft? Vermutlich hat sich die Agentur dort einfach gemeldet und mal gefragt „was würdet ihr von ’nem neuen Anstrich halten?“.

    Das hat imho weniger was mit Verhältnissen als mit Ahnungslosigkeit zu tun.

  9.  ralf schrieb am 16. Apr 2007 um 17:51

    Die Seiten sind teilweise mehr als Stein alt:

    http://www.toom-baumarkt.de/portrait-frame.htm:

    Last-Modified: Fri, 19 May 2000 15:12:35 GMT

    Zu prüfen über: http://ralf.stormbind.net/http-header.php

    Grüsse
    Ralf

  10.  Mike® schrieb am 16. Apr 2007 um 18:05

    Ah, grossartig 😮

  11.  metal-heli schrieb am 17. Sep 2007 um 2:09

    Mittlerweile (keine Ahnung wie lange schon) ist Toom mit Typo3 gemacht 😉

  12.  Greg schrieb am 17. Sep 2007 um 2:13

    Das CMS sagt nur nicht zwangsläufig was über das Markup, die Benutzbarkeit, Zugänglichkeit, etc. aus. Ich meine mich aber zu erinnern, dass zum Zeitpunkt des Artikels nicht Typo3 benutzt haben. Also wieder ein Relaunch?

  13.  metal-heli schrieb am 17. Sep 2007 um 2:30

    Zum Zeitpunkt des Artikels wurde Typo3 wohl nicht benutzt zumindest laut Archive.org.
    Die aktuelle Seite ist wohl nicht älter als 2 Monate, und sieht prinzipiell gar net soo schlecht aus.

    Aber die finger von unnötigem Flash haben sie net lassen können.

  14.  Greg schrieb am 17. Sep 2007 um 13:24

    Ich hab’s mir gerade auch nochmal angeguckt und muss auch sagen: mit der Version die als Grundlage dieses Posts diente, hat die Site nicht mehr viel zu tun.

    Kritikpunkte

    • JavaScript müssen die noch etwas üben
    • Flashgedöns (per JS eingebunden) könnte vermieden werden, ist ja aber fast nur auf der Startseite und hält sich somit in Grenzen
    • 2 Fehler im CSS
    • teilweise absolute Höhen, so dass weißer Text beim skalieren auf weißen Hintergrund rutscht!

    Immerhin sind dieses mal Alt-Texte gesetzt worden, die, abgesehen vom Logo, wo der Text statt „toom“ „Zur toom-Startseite“ lautet, sogar sinnvoll sind. Schönes CSS-Layout, ohne CSS, Bilder, Flash und JS benutzbar. Aufgeräumter, angenehmer optischer Eindruck, Favicon und vieles mehr.

    Ich bin sehr positiv überrascht von dieser Verbesserung. Offenbar hatte man dieses mal bei der Webdesigner/-authorensuche ein glücklicheres Händchen.

  15.  Jens Kurznack schrieb am 15. Okt 2007 um 7:07

    Hallo Kollegen,

    Danke für das Lob, wir haben uns Mühe gegeben ;-)) Ein bisschen Flash war unvermeidbar… Dankbar für weitere Anregungen!
    Jens // CON CARNE

  16.  Thorsten schrieb am 07. Mai 2011 um 18:30

    Wie ist da der aktuelle Stand? Ist schon einige Zeit her dass ich das letzte Mal einen Blick darauf geworfen habe. Trotz der negativen Kritik finde ich das schon gut wie das umgesetzt wurde.

  17.  Mike® schrieb am 07. Mai 2011 um 19:29

    Kommentare lesen hilft meist, nicht nur welche schreiben.

Trackback-Adresse | RSS-Feed für die Kommentare abonnieren

Hinterlasse einen Kommentar:


(Wir behalten uns vor Kommentare von dummen Menschen entweder zu löschen oder exemplarisch für die Nachwelt zu konservieren. Dumme Kommentare mit Werbelinks müssen leider auf zweiteres Privileg verzichten.)

XHTML: Du kannst diese Tags verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>