Spass mit Firefox…

2012 soll der Browser um Möglichkeiten erweitert werden, Tracking im Web zu kontrollieren und Inhalte einfach über mehrere soziale Netze zu teilen.

m(

Quelle: Roadmap für Firefox (heise.de)

5 Kommentare to “Spass mit Firefox…”

  1.  tux. schrieb am 15. Feb 2012 um 2:12

    Na ja, F1 bzw. der Nachfolger Mozilla Share existiert schon eine Weile; und da Mozilla dazu neigt, die schlechteste verfügbare Erweiterung für eine Funktion (Weave statt Xmarks, dann eben auch F1 statt Yoono) zu integrieren, war das absehbar.

  2.  Mike® schrieb am 15. Feb 2012 um 12:21

    Es existieren schon Unmengen Addons eine Weile, die im Core nichts verloren haben, zusätzlich gibt’s Unmengen Addons, die man im Core eher erwarten sollte (bspw. NoScript/Yesscript/Betterprivacy etc.).

    Hauptsächlich kann ich allerdings nicht nachvollziehen, wie „Tracking kontrollieren“ mit „Inhalte teilen“ zusammenpassen soll. Der löscht dann nach jedem Like Dom-storage, Cookies usw. und holt sich eine neue IP? 😮

  3.  Max schrieb am 12. Mrz 2012 um 12:17

    Die neue „Politik“ bei Firefox ist allgemein etwas rätselhaft. Es wirkt für meine Begriffe ziemlich hektisch, wie Aktualisierungen rausgeworfen werden, es ist kein Konzept mehr zu erkennen. Wie Mike schon sagt, es ist nich mehr nachzuvollziehen, nach welchen Kriterien der Core erweitert wird oder nicht. Hoffentlich bessert sich das bald wieder, sonst muss ich mir eine Alternative suchen…

  4.  Testosteron schrieb am 20. Apr 2012 um 7:38

    Frage:

    Wer hat die bisherige Entwicklung des Firefox – Browser bezahlt ?

    Antwort:

    Google

    Quelle:

    „Mozilla Foundation finanziert sich zu 85% durch Google“

    http://www.googlewatchblog.de/.....ch-google/

    Frage:

    Wie heißt der neue Google – Browser ?

    Antwort:

    Chrome bzw. Chromium

    Frage:

    Wer bezahlt die Entwicklung des Firefox – Browser jetzt nicht mehr ?

    Antwort:

    Google

    Hinweis:

    Fragen können an die Mozilla Foundation gerichtet werden.

  5.  Mike® schrieb am 20. Apr 2012 um 19:16

    [quote comment="85027"]Wer bezahlt die Entwicklung des Firefox – Browser jetzt nicht mehr ?

    Antwort:

    Google

    Hinweis:

    Fragen können an die Mozilla Foundation gerichtet werden.[/quote]
    Nöö:

    Google hat Gerüchte dementiert, der Mozilla-Stiftung mit ihrem Web-Browser Firefox die Unterstützung aufgekündigt zu haben.

    Quelle: http://www.heise.de/newsticker.....90401.html

    Die bisherige Entwicklung von Firefox wurde übrigens auch nicht „von Google bezahlt“, Google kam erst „relativ“ spät ins Boot.

Trackback-Adresse | RSS-Feed für die Kommentare abonnieren

Hinterlasse einen Kommentar:


(Wir behalten uns vor Kommentare von dummen Menschen entweder zu löschen oder exemplarisch für die Nachwelt zu konservieren. Dumme Kommentare mit Werbelinks müssen leider auf zweiteres Privileg verzichten.)

XHTML: Du kannst diese Tags verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>