Spass mit Hintertüren

haben die da bei Google.
Nur damit ich das richtig verstehe; Google hat das ganze verlogenen Brimborium um Zensur in China nur abgelassen, damit keiner laut fragt, wie es sein kann, dass die Chinesen über eine CIA-Hintertür Mails unliebsamer Dissidenten lesen können?
Äääh, geht’s nicht noch etwas dööfer? Ich glaube kaum.
Hat das irgendwelche Konsequenzen? Geht da jemand in den Knast? Tritt da jemand zurück? Werden da bei Google endlich Mitarbeiter angespuckt? Nein?

Oh, meine Baldrianspritze kommt grad, schüssi!

Link: Sicherheitsspezialist: USA ermöglicht Hackern Google-Spionage (heise.de)

Ein Kommentar to “Spass mit Hintertüren”

  1. [...] kann’s nicht mehr hören. Wer wird da denn für dumm verkauft? Die Chinesen? Die sind so dumm, ihre „Angriffe“ [...]

Trackback-Adresse | RSS-Feed für die Kommentare abonnieren

Hinterlasse einen Kommentar:


(Wir behalten uns vor Kommentare von dummen Menschen entweder zu löschen oder exemplarisch für die Nachwelt zu konservieren. Dumme Kommentare mit Werbelinks müssen leider auf zweiteres Privileg verzichten.)

XHTML: Du kannst diese Tags verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>