Spass mit Microsoft

 Nach Löschen des Iconcaches (jaja) habe ich hier unter XP das Phänomen, dass alle meine Icons auf Desktop und Co mit geschätzt 256 Farben oder weniger angezeigt werden.
Dufte, dass das aus Windows2000 bekannte „Icons mit max. Farbanzahl anzeigen“ in XP nicht zu finden ist, aber zum Glück haben wir ja das Internet und selbst Microsoft ist da in der „Knowledge Base“ sogar mit einem Artikel zum Thema vertreten:
Option „Symbole mit höchster Farbanzahl anzeigen“ ist nicht verfügbar. Super Ding, da schau ich mir mal die Lösung an:

Problembeschreibung

In Microsoft Windows 2000 kann die Option Symbole mit höchster Farbanzahl anzeigen unter den Eigenschaften von Anzeige deaktiviert werden. In Microsoft Windows XP ist diese Option jedoch nicht verfügbar.

Achtung, jetzt kommt’s:

Ursache

Diese Option wurde unter Windows XP entfernt. In Windows XP werden Symbole immer mit der höchsten Farbanzahl angezeigt.

und:

Status

Es handelt sich hierbei um ein beabsichtigtes Verhalten.

Yeah, das hilft mir weiter bei meinem Problem, gerne wieder.

Technorati Tags: , ,

6 Kommentare to “Spass mit Microsoft”

  1.  Flo schrieb am 12. Sep 2007 um 22:02

    Das ist doch mal eine eindeutige Ansage – „beabsichtigt“, ganz getreu dem Motto „It’s not a bug. It’s a feature!“. Also was meckerst Du hier noch rum? Dein Problem kann also gar nicht existieren!11 (oder Deine Symbole sind mittlerweile Pixelbrei) 🙂

  2.  DarkRat schrieb am 13. Sep 2007 um 17:20

    hmm. deinen Fehler kann es nicht geben. Also ist es wahrscheinlich, dass dein PC auch nicht existiert. Oder vllt bist auch du garnicht existent! :O

  3.  Blacker47 schrieb am 13. Sep 2007 um 19:19

    Naja. Startet man in XP ein Programm, dass die Anzeige „wenig Farben“ umstellt (z.b. kurzzeitig), werden die Symbole mit geringerer Farbtiefe angezeigt. Einige Zeit, nachdem das Programm geschloßen wurde, müsste WinXP die Anzeige auffrischen. Kann sein, dass ich jetzt nun nur von Systray-Symbolen rede.

    Bist du dir sicher, dass die Farbtiefe im *aktuellen* Grafikkartentreiber auf 32-bit gesetzt ist?

    P.S.: Für das Beispiel hätten auch bessere Icons ausgewählt werden können.

  4.  Mike® schrieb am 13. Sep 2007 um 19:59

    Ich habe 2 Monitore, einer mit 16 und einer mit 32 Bit, egal, was ich da umstelle, ich habe immer auf beiden Monis bei den Icons 256 Farben.

  5.  Mike® schrieb am 14. Okt 2007 um 21:36

    Neuigkeiten von der Icon-front:
    Gerade eben mal auf Verdacht meinen externen Monitor vom Notebook abgeklemmt, und siehe da, ohne externen Monitor kann ich 1024×768x32 Bit auswählen und die Icons sehen dufte aus.
    Externer Monitor wieder dran, dann hab ich auf dem Notebook, was eben noch dufte war, nur noch 1024×768x16 Bit (auf 800×600 geht 32bit) und auf dem externen Moni mehr als diese beiden Auflösungsmöglichkeiten incl. 32bit, aber die Symbole nach wie vor auf Beiden bei 256 Farben.
    Yeah.
    Vielleicht hat nun zu dieser etwas konkreteren Fehlerbeschreibung einen Plan…

  6.  soophie schrieb am 20. Nov 2007 um 11:45

    seit mein XP durch das Windows-Update meinen Grafikkartentreiber nicht mehr findet erlebe ich Windows 3.1 live mit. Eine allgemeine Farbtiefe von 4 Bit o_O und eine Auflösung von 800 x 600 auf 1600 x 1200. Schöne Sache das.

Trackback-Adresse | RSS-Feed für die Kommentare abonnieren

Hinterlasse einen Kommentar:


(Wir behalten uns vor Kommentare von dummen Menschen entweder zu löschen oder exemplarisch für die Nachwelt zu konservieren. Dumme Kommentare mit Werbelinks müssen leider auf zweiteres Privileg verzichten.)

XHTML: Du kannst diese Tags verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>