Spass mit Safari (Windows) und Plugins

 Safari (zum Rumtesten) läuft bei mir nur unter Win, und das träge und hart lahm wie sonst nix.
Nun grad eben bin ich mal rein zufällig über den Menüpunkt: „Help -> Installed Plugins“ gestolpert, und ich muss sagen, was ich da zu sehen bekomme, macht schon wieder meinen Tag.

Da ist fein säuberlich meine komplette Liste an Mozilla-plugins aufgezählt. Was? Zur? Hölle?
Preferences -> Disable Plugins macht dem Ding nach dem dritten Neustart endlich Beine, Safari ist nun wenn nicht brauchbar so doch benutzbar…

Was Safari im Moz_Plugin_path* rumzumanschen hat, ich weiss nicht, sowas kann imho nur rundgelutschten Koksnasen irgendwo im Hohlraum zwischen den Ohren rumpoltern.

* Moz_Plugin_Path: Ich habe hier zwischen 700 und 800 MB Browser auf der Platte rumliegen, wo gut 50% nur Gecko-browser sind. Damit ich überall die gleichen Plugins habe und nicht immer extra nachinstallieren muss, habe ich für die Gecko-Plugins eine Umgebungsvariable definiert. Mehr Infos dazu: http://www.mozhilfe.de/mozfaq_profil_winlinux.php (Punkt „Plugins auslagern“))

Technorati Tags: , ,

7 Kommentare to “Spass mit Safari (Windows) und Plugins”

  1.  Fritz schrieb am 22. Okt 2007 um 19:55

    ja, ich kenne die Vorbehalte gegen, und die Kritik am Win/Safari.
    Dennoch ist es mir bisher nicht gelungen, das Teil zum Absturz zu bringen. Nicht schlecht für eine Beta!
    Das mag aber auch daran liegen, dass ich den Wüstenbrowser ausschließlich zum Testen von Seiten benutze, die ich selbst erstellt habe 😉

  2.  Mike® schrieb am 01. Nov 2007 um 5:12

    btzw, aber ich hab das Ding bisher nich provozieren können, sondern es ist mir einfach freiwillig abgeschmiert.
    Mehrmals.
    Nein nicht (nur) die (sogenannte) Beta unter Windows, sondern das Ding, was unter MacOsX als Standard daherkommt.

    Ein Glück gibt’s Seamonkey auch für komische Betrübssysteme…

  3.  Fritz schrieb am 12. Nov 2007 um 16:36

    Es ist passiert.
    Nein, mein Wüstenbrowser hat immer noch keinen Absturz produziert 😉
    Aber laaaaangsam wurde er.
    Meine Lösung (für _mein_ Problem, ob’s bei anderen auch hilft, weiss ich nicht):
    das ist der Link

  4.  steve schrieb am 23. Nov 2007 um 22:53

    Überhebliche Idioten, die null Plan haben, so wie Du, sollten einfach keinen Blog führen. „Wenn man keinen Plan hat, einfach mal Fresse halten.“ Unter weiterhin viel Spass bei deinem tollen IE6.

    Der Steve

  5.  Mike® schrieb am 24. Nov 2007 um 6:06

    Danke Steve, für die gutgemeinte Ermahnung, ich werde auch in Zukunft kein Blog führen.
    Ich hab auch eine für Dich: einfach vor dem Lesen Deine Baldrianpillen einnehmen, dann ist’s mit dem Blutdruck auch nicht so schlimm, wenn Du lesen musst, wenn jemand Deinen Lieblings-crap-browser beim Namen nennt.
    Keine Ursache, gerne wieder.

  6.  Wolfgang schrieb am 15. Mrz 2009 um 1:08

    [quote comment="17633"]Überhebliche Idioten, die null Plan haben, so wie Du, sollten einfach keinen Blog führen. „Wenn man keinen Plan hat, einfach mal Fresse halten.“ Unter weiterhin viel Spass bei deinem tollen IE6.

    Der Steve[/quote]

    Lol

    @Mike …. ich hätte es zwar anders gesagt, aber steve hat schon nicht ganz unrecht [ insbesondere wenn man deine art des blogs liest – da wunderst du dich ueber eine solche reaktion ? ]

    Ich benutze sowohl Windows als auch Mac.

    Davor habe ich immer auf FireFox geschworen, weil es unteranderem auch der einzige Browser unter FreeBSD ist. Nach dem dann der Mac bei mir einzog (vor 2 Jahren) habe ich bekanntschaft mit Safari gemacht

    Nun anfangs war ich auch nicht unbedingt begeistert, doch in laufe der Zeit musste ich feststellen das der Safari doch um einiges besser ist. Und vorallendingen schneller

    Nun ist er auf meinem Windows auch drauf, und werde ihn nie wieder hergeben. Ich habe quasi alle Browser drauf, da ich auch hin und wieder mit HTML rummache, jedoch muss ich dir leider sagen das die Engine vom Safari wesendlich schneller ist.

    Auf der Arbeit hänge ich mit 1Gb/s direkt am Backbone (Internet Provider) und erreich die Webserver auf den ich mich tummle alle mit 1 Gb/s, d.h. die Daten kommen quasi volle granate bei mir rein, da zeigt sich sehr schnell was wirklich schnell ist.

    Zuhause mit meiner DSL Leitung ist es hingegen vollkommen unrelevant welchen Browser ich benutze und welchen nicht, da die Daten aus der Leitung quasi nur rauströpfeln. Bei 1 Gb/s sieht die Sache anders aus. Und da hat der Safari die Nase vorn, danach kommt der IE und sehr weit hinten erst der Firefox (man staune)

    Während ich mit Safari und IE bereits Links ankliken kann und sich die nächste seite quasi schon aufbaut, ist der firefox gerade mal mit der ersten Seite fertig.

    Safari und IE nehmen sich kaum was. Was leider noch bissel bloed ist, das es fuer den Safiari zur Zeit immer noch kein Blocker gibt … der Blocker fuer Mac ist sehr klasse, der wird aber nicht fuer Windows kommen (so glaube ich mal)

    Der Firefox unter Mac ist ein kleiner Alptraum und ist langsamer als wenn ich es abmalen wuerde und er ist traege.

    Ich denke mittlerweile ist der Safari fuer Windows eine echte Alternative – Schnell – Zuverlaessig – Stabil

    Mir ist auch aufgefallen das er viele CSS/HTML sachen beherrscht die weder der Firefox richtig umsetzt noch der IE. (Keine Kniffe – sondern Standard)

  7.  Mike® schrieb am 15. Mrz 2009 um 5:56

    Haste hier ’nen kleinen Roman reingeschrieben, und ich möchte auch nicht auf jede Feinheit eingehen, vor allem, wo Du einerseits das Thema verfehlt hast, und vor allem – ähem – das Thema verfehlt hast 🙂
    Firefox ist Murx für Deppen, da beisst die Maus keinen Faden ab, da muss ich Dir zustimmen.
    Wo ich Dir nicht zustimmen kann, das ist Safari. Dieser Müll ist egal auf welchem OS Crap erster Güte.
    Wenn Du noch ein paar Argumente am Start hättest, wäre dufte, aber so?
    Safari ist was für perverse Masochisten. Auf meinem Mac verwende ich Shiira, wenn ich einen KHTML-Browser haben möchte. Unter Windows weiss ich grad nicht, welche Krankheit man haben muss, um freiwillig Safari, IE oder Firefox zu verwenden.

Trackback-Adresse | RSS-Feed für die Kommentare abonnieren

Hinterlasse einen Kommentar:


(Wir behalten uns vor Kommentare von dummen Menschen entweder zu löschen oder exemplarisch für die Nachwelt zu konservieren. Dumme Kommentare mit Werbelinks müssen leider auf zweiteres Privileg verzichten.)

XHTML: Du kannst diese Tags verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>