Spass mit Schuss-Waffen

haben die da – seit Jahrhunderten schon – in den USA.
Besonders lustig ääh, komisch der aktuelle Fall:

Zudem war ihr Wahlkreis im Süden Arizonas vor den Midterm Elections auf einer Facebook-Karte der Tea-Party-Ikone Sarah Palin […] mit einem Fadenkreuz verziert. Palin bewarb diese Karte mit dem Slogan: „Don’t Retreat, Instead RELOAD!“. Ihren Sitz im Kongress konnte die Jüdin Giffords, die mit einem Astronauten verheiratet ist, trotzdem gegen einen Tea-Party-Herausforderer verteidigen – was möglicherweise nicht zuletzt daran lag, dass sie stets lautstark für das Recht eintrat, Schusswaffen zu tragen.

Muss ich jetzt nicht verstehen, aber ich freu mich schon auf den üblichen „Antisemit“-Schwachfug, wenn ich das irgendwie lustig finde.

Quelle: Pro-Waffenbesitz-Politikerin in den Kopf geschossen (heise.de/tp)

Trackback-Adresse | RSS-Feed für die Kommentare abonnieren

Hinterlasse einen Kommentar:


(Wir behalten uns vor Kommentare von dummen Menschen entweder zu löschen oder exemplarisch für die Nachwelt zu konservieren. Dumme Kommentare mit Werbelinks müssen leider auf zweiteres Privileg verzichten.)

XHTML: Du kannst diese Tags verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>