Spass mit „übler Nachrede“

hab ich da mit dem geschätzten Herrn Googleberg:

Und dann geht Guttenberg in die Offensive. Die Behauptung, er hätte plagiiert, könne strafrechtliche Relevanz bekommen. Man solle aufpassen, nicht in den Bereich der üblen Nachrede abzudriften, ermahnte er seine Kritiker

Strafrechtlich relevant? Diese Erkenntnisse als handfestes Indiz bzw. möglicherweise gar als Beweis für ein Plagiat herzunehmen hat strafrechtliche Relevanz? Wo lebt der denn? Ich meine, wenn etwas strafrechtliche Relevanz hat, dann ist es, einem solchen Schwindler einen Doktortitel hinterherzuwerfen, aber mich fragt ja zum Glück keiner.

Strafrechtliche Relevanz! Für: „was für ein Dummkopf!“* hab ich leider grad keine Lust mit dem Strafrecht konfrontiert zu werden.

Quelle. Guttenberg: Plagiatsvorwürfe sind „üble Nachrede“ (heise.de/tp)

* Leider grad vergessen, wo ich das herhab, aber für Anführungszeichen war Platz

Trackback-Adresse | RSS-Feed für die Kommentare abonnieren

Hinterlasse einen Kommentar:


(Wir behalten uns vor Kommentare von dummen Menschen entweder zu löschen oder exemplarisch für die Nachwelt zu konservieren. Dumme Kommentare mit Werbelinks müssen leider auf zweiteres Privileg verzichten.)

XHTML: Du kannst diese Tags verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>