Spiegelkorinthe, die XXXte

Spiegel online schreibt hier über den Vorbeiflug der europäischen Sonde Rosetta am Mars:

Sie flog in einer nur 250 Kilometer nahen Umlaufbahn um den Mars und nutzte die Schwerkraft des roten Planeten, um ihr Ziel, den Kometen 67P/Churyumov-Gerasimenko, anzusteuern.

Mhh? Ist es nicht eigentlich doch eher so, dass – ähem – ach ja:

Das erste sogenannte Swingby-Manöver geschah bereits vor zwei Jahren an der Erde. Einen zweiten Vorbeiflug an ihrem Heimatplaneten wird die Sonde am 13. November dieses Jahres absolvieren.

Na dann, guten Morgen.

Edit: 27.2.: Für die, die’s nicht so ganz verstanden haben, die Sonde wird an der Erde dieses Jahr keinen „Vorbeiflug“ veranstalten, sondern ein „Swing-by-manöver“ zum weiteren Schwung holen. Auf Deutsch: Ziel ist momentan die Erde.

Technorati Tags: , , , ,

Trackback-Adresse | RSS-Feed für die Kommentare abonnieren

Hinterlasse einen Kommentar:


(Wir behalten uns vor Kommentare von dummen Menschen entweder zu löschen oder exemplarisch für die Nachwelt zu konservieren. Dumme Kommentare mit Werbelinks müssen leider auf zweiteres Privileg verzichten.)

XHTML: Du kannst diese Tags verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>